Fleisch
Vorspeise
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Frühling
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Spargel-Gemüse-Eintopf

tatsächlich alles aus einem Topf

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.05.2013 323 kcal



Zutaten

für
500 g Spargel, weißer, evtl. Bruchspargel, roh, geschält in cm-Stücken
400 g Kartoffel(n), roh, geschält, in cm-Stücken
300 g Karotte(n), roh, geschält, in cm-Stücken
750 ml Gemüsebrühe, oder Spargelsuppe
100 ml Sahne
200 g Kochschinken, in kleinen Würfeln
1 Stück(e) Knoblauchzehe(n), gepresst
2 EL Zucker, braun
Salz und Pfeffer
Butterschmalz, zum Andünsten
evtl. Saucenbinder
Petersilie oder Lauchzwiebelgrün zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
323
Eiweiß
17,34 g
Fett
12,85 g
Kohlenhydr.
33,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butterschmalz in einer hohen Pfanne zerlassen.

Spargel, Karotten und Kartoffeln (alles in etwa gleichgroßen Stücken) darin bei anfangs guter Hitze unter ständigem Rühren anbraten, nach ca. 5-7 min braunen Zucker darüber streuen und Gemüse karamellisieren lassen. Salzen, pfeffern und mit Gemüsebrühe oder vorhandenem Spargelsud/Spargelsuppe aufgießen.
5 min köcheln lassen. Wenn die Kartoffelstücke weich sind, Knoblauch zufügen, Schinkenstücke dazu.

Flüssigkeit nach Belieben binden und alles mit Sahne verfeinern. Petersilie oder Lauchzwiebelgrün (Ringe) zum Garnieren darüberstreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kamilali

Mir hat geschmekt! Die Suppe war bisschen zu süß, habe mit Saft von Zitrone nachgebessert .)

17.05.2019 21:45
Antworten
andreasvolkmann

Sehr lecker! Ich hatte noch ein paar Spargelabschnitte übrig und für deren geschmackvolle Verwendung dieses Rezept gefubden. Zusätlich habe ich nach dem Karamelisieren des Spargels und der Möhren noch 300 g in nicht allzu klein zerpflückte Blumenkohl-Röschen hinzugegeben und mitgedünstet. Das hat die Suppe angenehm "knackig" gemacht. Da ich keine Sahne im Kühlschrank hatte, habe ich Joghurt genommen. Das ging auch, darf nach dem Einrühren nur nicht mehr kochen. Dank an Biene66

09.06.2016 13:59
Antworten
Bine66

Danke fürs Ausprobieren, Tomate2 ;-) und für die gute Bewertung und den netten Kommentar... LG Bine66

07.05.2014 20:33
Antworten
Tomate2

Eine gute Idee diese Zutaten-Kombination. Schmeckt sehr lecker. Die Sahne habe ich komplett weggelassen. War für meinen Geschmack und den meiner Gäste nicht notwendig. Beim nächsten Mal werde ich ein bisschen weniger Zucker nehmen. Das Rezept kommt auf jeden Fall in meine Sammlung.

07.05.2014 19:39
Antworten
Bine66

Hallo Fisch92, ich sehe erst jetzt Deinen lieben Kommentar und die tollen 5 Sterne - vielen Dank dafür und weiter guten Appetit! LG Bine66

07.05.2014 20:35
Antworten
Fisch92

Vielen Dank für dieses äußerst leckere Rezept! Es ist nicht nur super lecker und perfekt für die Spargelzeit sondern auch total schnell zubereitet!

30.05.2013 06:49
Antworten