Orangen-Pralinen mit Joghurt


Rezept speichern  Speichern

zum Muttertag oder Valentinstag, feine Sommerpralinen, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 19.05.2013



Zutaten

für
200 g Chips, weiße Schokoladen-, zum Schmelzen u. Auskleiden der Herzformen
50 g Sahne
10 g Sirup, (Bonbonsirup, Glukosesirup)
50 g Naturjoghurt 3,5 %
200 g Chips, weiße Schokoladen-
20 g Paste, (Orangenpaste)
10 g Orangenlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 50 Minuten
Zuerst die 200 g Chips schmelzen und temperieren, Silikonformen mit kleinen Herzmotiven damit füllen und dann die Schokolade kopfüber wieder rauslaufen lassen. Mehrfach die Form zwischendurch wieder gerade stellen und überschüssiges mit einem Messer abnehmen. Dann wieder kopfüber bis die Wände einigermaßen stabil sind. Es empfiehlt sich, gleich mehrere Silikonformen zu füllen. Ich stelle die Formen dann in den Kühlschrank, damit alles fester wird.

Inzwischen wird die Sahne erwärmt, den Bonbonsirup und den Joghurt dazu, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Jetzt kommen die weiteren 200 g Chips in diese Masse. So lange rühren, bis alles komplett aufgelöst ist und eine homogene Masse entstanden ist. Dann kommt die Orangenpaste und der Likör dazu. Die Füllung auf ca. 20 Grad abkühlen lassen.

Jetzt wird diese Masse in einen Spritzbeutel gefüllt (ich habe mir Einwegspritzbeutel zugelegt, diese sind sehr praktisch und können anschließend entsorgt werden). Eine kleine Spitze abschneiden und die inzwischen erkalteten Herzpralinen-Schalen bis unter den Rand füllen.
Diese Masse reicht für ca. 40 Herzpralinen-Schalen.

Ich habe die Schalen sofort mit dem Rest von den 200 g geschmolzenen Chips verschlossen. Dazu den Rest weißer Schokolade in einen Spritzbeutel füllen, eine Spitze abschneiden und die Masse auf die Orangen-Joghurt-Füllung spritzen. Sind alle Schalen verschlossen, werden die Formen mehrfach auf der Arbeitsplatte aufgestoßen und gerüttelt, so verteilt sich die weiße Glasur und es gibt eine glatte Oberfläche. Anschließend kühlen.

Wenn alles fest ist, werden die Herzen vorsichtig aus den Formen gelöst.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo Delorges Dee, meine allerersten Pralinen haben auch nicht geklappt, was das Temperieren betrifft ;-) Du kannst aber auch fertige Halbschalen nehmen und dann die Masse dort hineinfüllen und anschließend mit (temperierter) Schoki verschließen. Aber Hauptsache, sie haben Dir geschmeckt. Danke für die tolle Bewertung. LG von Sterneköchin2011

20.10.2014 14:48
Antworten
DelorgesDee

Hallo! Hab mir dein Rezept rausgesucht, weil ich Pralinen mit Jghurtfüllung machen wollte, und es ist echt lecker geworden! Hab gleich Orangensirup genommen und den Likör weggelassen. Und jetzt kann ich mich kaum davon abhalten, alle sofort aufzufuttern! :-D Würde ein Foto reinstellen, sie sind nur leider nicht sehr hübsch geworden, weil ich das mit dem Temperieren noch nicht hinbekomme... Aber ich mach sie bestimmt bald wieder! ;-) Grüße! DD

18.10.2014 16:11
Antworten