Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Eierlikörkugeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (400 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.11.2001 2713 kcal



Zutaten

für
125 ml Eierlikör
200 g Schokolade, weiße
50 g Palmfett
125 g Kokosraspel

Außerdem:

Kokosraspel zum Wenden

Nährwerte pro Portion

kcal
2713
Eiweiß
33,07 g
Fett
207,16 g
Kohlenhydr.
154,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Palmfett und Schokolade langsam schmelzen, Kokosflocken und Eierlikör einrühren. Abkühlen lassen, so dass die Masse formbar wird. Kugeln aus der Masse formen und in Kokosflocken wenden.

Bis zum Verzehr die Kugeln kühl aufbewahren.

Für ca. 20 Kugeln. Man kann sie natürlich auch kleiner machen, dann gibt es mehr.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karinkoala

Habe nach veganen Rezepten mit Kokosraspel gesucht. Das Rezept läuft unter den Begriffen vegetarisch, einfach, vegan, Konfiserie und Lactose. Eierlikör ist aber nicht vegan: Eier, vom Huhn. Bitte ändern lassen.

03.02.2021 20:39
Antworten
schnucki2512

Hallöchen und danke für das tolle Rezept 👍 habe die Masse über Nacht im Kühlschrank gelassen und mit einem Kugelausstecher (so ein Teil mit dem man auch Melonenkugel machen kann) portioniert. Sind richtig lecker. Werd ich wohl öfter machn (müssen) 😉

23.11.2020 11:48
Antworten
sunflower511

Hatte auch die Befürchtung, meine Masse wird überhaupt nicht mehr fest. Habe sie dann eine zeitlang sogar in die Tiefkühltruhe gestellt. Man muss aber nur geduldig sein und eher 1-2 Stunden warten, dann wird die Masse ausreichend fest, so dass man schöne Kugeln formen kann! Schmecken ganz gut, haben aber eher den Namen Kokos-Eierlikör-Kugeln verdient, da ich finde, die Kokosflocken dominieren schon deutlich!

07.03.2019 13:59
Antworten
t_gensert

Habe meine Masse immer einen Tag vorher zubereitet und über Nacht kühlgestellt und erst dann zu Kugeln geformt

22.10.2020 18:46
Antworten
t_gensert

Habe meine Masse immer einen Tag vorher zubereitet und über Nacht kühlgestellt und erst dann zu Kugeln geformt

22.10.2020 18:46
Antworten
fabienne

Also ich habe die Kugeln auch ausprobiert und ich muss wirklich sagen - sie schmecken so sagenhaft gut. Dafür könnte man sterben. Außerdem sehen sie toll aus.

26.11.2002 19:49
Antworten
az258

Achtung - die machen süchtig! Ich habe die Eierlikörkugeln selber ausprobiert - sie sind wirklich superlecker - und habe sie schon mehrfach als Mitbringsel verschenkt. Ich musste das Rezept dann jedes Mal gleich weitergeben. Kleiner Tipp: Wenn man die Kokosraspel einen Tag vorher mit dem Eierlikör (man kann ruhig auch 150 ml nehmen) verrührt und das ganze über Nacht durchziehen lässt, werden die Kugeln saftiger, weil sich die Kokosraspel besser damit vollsaugen können.

26.11.2002 17:42
Antworten
buddy1

Ich hab die Kugeln ausprobiert (allerdings mit Butter) und ich kann sie nur weiter empfehlen.

08.05.2002 14:17
Antworten
binemaja

Es taucht immer wieder die Frage auf, was ist eine 1 Tafel Schokolade. 1 Tafel Schokolade sind 100 g. Ich hoffe, das hilft, dass es jetzt gleich am Anfang steht.

01.01.2014 10:51
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo binemaja, in der Zutatenliste stehen jetzt 200 g Schokolade. Eine Angabe zur Menge der Kugeln habe ich an den Anfang der Rezeptbeschreibung gesetzt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

08.06.2017 22:48
Antworten