Pflaumencrumble


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.09.2004 570 kcal



Zutaten

für
1 Glas Pflaume(n), (825 ml)
1 EL Speisestärke
1 TL Butter
100 g Zucker, braun
85 g Mehl
75 g Haferflocken
1 TL Zimt
70 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Pflaumen abtropfen lassen, den Saft auffangen und mit der Speisestärke anrühren. Saft aufkochen, 1 Minute köcheln lassen, dabei gut umrühren. Pflaumen dazugeben und alles in eine flache Auflaufform geben.
Aus den anderen Zutaten Streusel herstellen und über die Pflaumen streuen.
Bei 200°C ca. 20 Minuten backen.
Warm oder kalt, mit Vanillesoße oder Vanilleeis servieren.
Eigentlich ist dies eine Nachspeise, allerdings habe ich drei Schleckermäuler, die es auch gerne als Hauptgericht essen. Dann nehme ich die doppelte Menge der Zutaten.
Man kann dieses Gericht auch mit gefrorenen Pflaumen, bzw. Zwetschgen herstellen; dann kocht man diese mit Wasser auf und gibt die mit kaltem Wasser angerührte Speisestärke hinzu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

meerjungfrau

Hallo, habe dieses Rezept gestern für meine Zwecke "missbraucht" - da ich es ganz spontan gemacht habe, musste ich es stark abwandeln, da ich nicht alle Zutaten im Haus hatte. So wurden die Pflaumen mit 1/2 Tüte Puddingpulver angedickt. Und die Streusel habe ich so gemacht: 90 g Mehl 90 g gem. Mandeln (nicht abgezogen) 80 g Butter nur 70 g brauner Zucker 1 EL Vanillezucker + Zimt Das hat gut geklappt und mit selbstgemachter Vanillesoße (Custard) auch sehr lecker geschmeckt. Bei 180° Umluft mit zugeschaltetem Grill war es nach 16 Minuten fertig. Danke für die Idee! VG -meerjungfrau-

12.03.2012 12:43
Antworten
eimsbushbiker

habe das Rezept gerade ausprobiert.. wo kommt der Teelöffel Butter hin? Kann man dem Rezept nicht entnehmen... das Ganze ist OK, aber für meinen Mann und mich jetzt nicht glorreich umwerfend gewesen... ist alles etwas arg süß... bei uns gab es Vanillesoße dazu... Fotos folgen...

04.12.2006 21:32
Antworten
ulkig

Hallo Pauker Wir haben Dein Rezept ausprobiert und es war ein Gedicht. Anstelle von Haferflocken habe ich Knuspermüsli verwendet und zu dem Ganzen Vanillesoße serviert. lieben Gruß Ulkig

20.09.2006 08:29
Antworten
Ana-Cristine

ich habe zwar noch nicht dein Rezept nachgekocht, aber ich habe auch schon öfters Crumble gemacht. Ein kleiner Tip: funktioniert und schmeckt auch super mit Knuspermüsli (anstatt Haferflocken!) Aber kann ich nur empfehlen...ein superleckerer Nachtisch! Grüße, Ana

13.08.2006 10:20
Antworten
frohsinn

Ich habe ein gutes Pfund frische Pflaumen genommen und diese kurz in der Pfanne mit Portwein angeschwitzt. Die Speisestärke habe ich weggelassen, da es nicht viel Flüssigkeit gab. Hat auch nicht geschadet. Dazu gab es leicht geschlagene Sahne. Sehr lecker!!

10.10.2004 13:59
Antworten