Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.05.2013
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 468 (8)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.01.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Putenschnitzel oder Schweineschnitzel
Zwiebel(n)
2 EL Gewürzmischung (Gyrosgewürz)
3 EL Olivenöl
1/2  Paprikaschote(n), rot
Zucchini
1 EL Öl
1 Tasse/n Reis (Langkornreis)
2 Tasse/n Wasser
1/2 Würfel Brühe
2 TL Paprikapulver
3 EL Quark
2 EL Naturjoghurt
2 EL Crème fraîche
1 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Salatgurke(n) (kleines Stück), geraspelt
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser mit dem Reis und dem Brühwürfel in ein hitzebeständiges Gefäß geben für 15 Minuten in der Mikrowelle bei voller Leistung kochen. Einmal umrühren und das Paprikapulver hinzufügen und weitere 5 Minuten in der Mikrowelle kochen.

In der Zwischenzeit die Putenschnitzel in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, kalt abduschen und in Halbringe schneiden. Zusammen mit dem Gyrosgewürz und dem Olivenöl in eine Schüssel geben.

Die Paprikaschote und die Zucchini waschen, klein schneiden und zum Fleisch geben. Etwas durchziehen lassen. Am Besten schmeckt es, wenn es einen Tag oder ein paar Stunden mehr durchziehen kann.

Anschließend das Fleisch und das Gemüse in dem Öl auf höchster Stufe anbraten. Sobald es etwas Farbe erhalten hat, auf 3/3 Hitze zurückschalten und weitere 5 - 10 Minuten braten. Je nachdem, wie gar man es möchte.

Wenn man ein Fleischstück durchschneidet, sollte es durchgehend beige sein. Nicht zu lange braten, sonst wird das Fleisch zu zäh!

Für das Tzatziki den Quark, Joghurt und die Creme fraîche in einer Schüssel verrühren. Die Knoblauchzehe dazu pressen und mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss die geraspelte Gurke zugeben. Am Besten auch etwas im Kühlschrank durchziehen lassen. Diesen Schritt kann man auch vor der Fleischverarbeitung machen.

Die Gyrospfanne mit dem Reis und dem Tzatziki servieren.