Pistazien-Waldmeister-Creme


Rezept speichern  Speichern

feine Creme zum Füllen von z.B. Cannoli (sizilianische Gebäckröllchen), muss vorbereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.05.2013



Zutaten

für
1 Handvoll Waldmeister - Blätter
150 ml Milch
2 EL Vanillezucker, selbstgemacht
80 g Pistazien, geschält, ungesalzen
1 EL Milch
1 großes Eigelb
10 g Mehl
1 Prise(n) Salz
200 g süße Sahne
2 Blatt Gelatine, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Die Waldmeisterblätter ohne Stängel in ein Einmal-Teebeutel geben und zubinden.
150 ml Milch aufkochen, den Waldmeister dazugeben und beiseitestellen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen, dann den Teebeutel entfernen.
Man kann natürlich auch die Blätter direkt in die Milch geben und sie dann abseihen.

Nun die Milch noch einmal mit 1 TL Vanillezucker aufkochen.

Das Eigelb mit der Prise Salz, 1 TL Vanillezucker und dem Mehl verrühren. Die heiße Milch darüber darübergießen und verrühren. Über dem Wasserbad zur Rose abziehen.

Die Pistazien mit 1 EL Milch pürieren. In die etwas abgekühlte Creme geben.
Wer möchte kann jetzt die eingeweichte Gelatine auflösen und unterheben.

Die steif geschlagene Sahne unterheben und für mind. 3 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Zum Servieren z.B. in Cannoli füllen und mit einigen Pistazien garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

neriZ.

Hallo Tamlo, danke für die Variations-Idee. Lädst du auch dein tolles Foto hoch? Danke für die Sternchen. LG Neri

24.05.2013 16:30
Antworten
Tamlo

Diese Creme ist schön frühlingshaft, nicht zu süß und hat noch dazu eine schöne Farbe. Ich habe gebrannte Crepes damit gefüllt und werde diese Creme bestimmt wieder machen.

23.05.2013 18:44
Antworten