Auflauf
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
Nudeln
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vegetarische Bolognese-Lasagne

mit Sojagranulat

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 16.05.2013 501 kcal



Zutaten

für
75 g Sojagranulat
300 ml Wasser, heißes
1 EL Gemüsebrühe, instant
1 ½ EL Sojasauce
1 EL, gestr. Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
1 Schuss Rotwein
1 Dose Tomate(n), geschälte
150 ml Tomate(n), passierte
Basilikum
Oregano
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
30 g Butter
30 g Mehl
300 ml Milch
2 Kugeln Mozzarella
4 Lasagneplatte(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
501
Eiweiß
27,78 g
Fett
31,07 g
Kohlenhydr.
26,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Sojagranulat unter fließendem Wasser abspülen bis das Wasser klar wird. Das heiße Wasser in eine Pfanne geben. Gemüsebrühe, Sojasoße und Tomatenmark unterrühren. Herdplatte auf kleiner Flamme anschalten, Sojagranulat dazugeben und quellen lassen. Nach ca. 10 Minuten sollte die Flüssigkeit vollständig verdampft sein. Sobald dies der Fall ist, das Sojagranulat vom Herd nehmen. Die klein gewürfelte Zwiebel in etwas Olivenöl glasig dünsten. Sojagranulat wieder hinzugeben und kurz anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen. Die geschälten sowie die passierten Tomaten hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano und Basilikum abschmecken und auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Währenddessen für die Bechamelsauce die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Mehl unterrühren, Milch hinzugeben und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen einmal aufkochen lassen. Leicht mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen. Sobald die Soße einmal aufgekocht hat, vom Herd nehmen.

Den Boden einer Auflaufform mit etwas Bolognese bedecken. Anschließend kommen Lasagneplatten darauf, wieder Bolognese, dann eine in Scheiben geschnittene Kugel Mozzarella und ein wenig Bechamelsauce. Anschließend wieder Lasagneplatten und Bolognese abwechselnd, mit Bolognese abschließen. Darauf kommt die zweite Kugel Mozzarella in Scheiben und die restliche Bechamelsauce (etwa zwei Drittel bis drei Viertel der Gesamtmenge). Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 20 bis 25 Minuten backen. Die Lasagne ist fertig, wenn der Mozzarella schön zerlaufen ist und leicht braun wird. Aus dem Backofen nehmen und vor dem Verzehr fünf Minuten ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Ein absolut perfektes Gericht. Es schmeckt so super und lässt jeden Hunger auf eine fleischhaltige Lasagne vergehen. Gibt es bei uns mittlerweile in regelmäßigen Abständen. Und wenn man mal keine Lasagneplatten im Haus hat, schmeckt es auch ganz toll mit Vollkornnudeln. ;) Vielen Dank für dieses tolle Rezept! :)

20.09.2017 17:46
Antworten
baerchen35

Hallo Ich hab uns, letzte Woche schon, deine Lasagne gemacht vertragen wir besser als die echte. Hab zusätzlich auch noch frischen Thymian genommen also neben Basilikum und Oregano. Und stückige Tomaten, dass ganze schön köcheln lassen. War sehr lecker, gerne wieder. Ganz liebe Grüße vom baerchen

02.08.2016 16:56
Antworten
2ocean

Es ist übrigens auch problemlos möglich, den Mozzarella wegzulassen und die Lasagne nur mit einer vegan zubereiteten Béchamel zu überbacken!

04.07.2013 12:56
Antworten