Asien
Gemüse
Hauptspeise
Reis
Geflügel
Eintopf
Wok
Kartoffeln
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Chicken Adobo à la Kujuji - philippinisches Gericht

Adobo

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.05.2013



Zutaten

für
1 kg Hähnchenbrust
4 Zehe/n Knoblauch
2 große Zwiebel(n)
5 große Karotte(n)
3 m.-große Kartoffel(n)
250 ml Sojasauce
250 ml Apfelessig
2 Lorbeerblätter
2 Handvoll Blüten (Lilienblüten), getrocknete
Wasser, heißes zum Einweichen
300 g Reis
4 Prisen Zucker
n. B. Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eine große tiefe Pfanne und einen Topf für den Reis auf den Herd stellen, wenn kein Reiskocher vorhanden ist.

Den Reis waschen, einfach in den Topf geben und 400 ml Wasser darüber. 2 Prisen Salz dazugeben, kochen, ein paar Mal umrühren und nach 20 Minuten sollte er fertig sein. Kann jeder nach eigenem Rezept machen.

Die getrockneten Lilienblüten in heißem Wasser weich werden lassen. Das Fleisch in mundgerechte aber nicht zu kleine Stücke schneiden und mit Zucker bestreuen. Die Kartoffeln waschen und schälen, danach vierteln. Die Knoblauchzehen schälen und vierteln und die Zwiebeln schälen und in Würfel (1 x 1 cm) schneiden. Die Karotten waschen, schälen und in Scheibchen schneiden, gerne auch in Streifen.

Reichlich Öl in der Pfanne erhitzen. Sobald das Öl ordentlich heiß ist, die Hähnchenbrust reingeben, kurz anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch dazu und eine weitere Minute zusammen anbraten. Aber immer schön alles in Bewegung halten. Nun kommen die Kartoffeln und Lorbeerblätter dazu. Jetzt alles mit warmem Wasser bedecken und 15 min. köcheln lassen.

Nach 15 Minuten Essig, Sojasauce, Karotten und Lilienblüten sowie Salz und Pfeffer in die Pfanne geben und den Reis vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer muss man abschmecken, jeder, wie er es am Liebsten hat.

Alles köcheln lassen, bis die Kartoffeln schön weich sind und fast zerfallen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenscheinstrahlen

Hallo, möchte gerne das Rezept nachkochen, finde leider keine Lilienblüten. Kann ich das weglassen oder gibt es da Ersatz?

20.05.2018 17:53
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo reginafed, vielen Dank für den Hinweis, ich habe jetzt geschätzt, wie viel Kartoffeln da passen könnten. Vielleicht meldet sich Kujuji ja noch. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

20.08.2017 17:59
Antworten
reginafed

die Kartoffeln sind in der Liste gar nicht dabei..

20.08.2017 17:15
Antworten
KathiPumpkin

Leckerrrr!!!

04.06.2017 18:15
Antworten
kziegler

Hallo, wir mögen Chicken Adobo sehr! Tolles Rezept! Obwohl wir meistens Karotten und Kartoffeln weglassen. Wir marinieren das Chicken für mehrere Stunden vor der Zubereitung. Die Sosse ist superköstlich! Alles Liebe, Karen

03.11.2013 18:01
Antworten