Bewertung
(9) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.05.2013
gespeichert: 81 (0)*
gedruckt: 1.592 (8)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.12.2007
169 Beiträge (ø0,04/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Portulak, (Postelein)
1 TL Öl
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Crème fraîche
1 TL Gemüsebrühe, instant
  Salz und Pfeffer
 evtl. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 105 kcal

Den Postelein gründlich waschen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in einer großen tiefen Pfanne heiß werden lassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Anschließend den noch tropfnassen Postelein in die Pfanne geben. Nach kurzer Zeit fällt der Postelein in sich zusammen. Die Gemüsebrühe drüber streuen und notfalls mit etwas Wasser angießen. Das Ganze 2-3 Minuten dünsten.

Überschüssige Flüssigkeit abgießen. Das Gemüse leicht ausdrücken (geht gut mit dem Kochlöffel in einem Sieb). Mit einem großen Messer grob durchhacken und wieder in die Pfanne geben. Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Postelein-Gemüse schmeckt ähnlich wie Blattspinat und kann wie dieser als schöne Beilage oder zur Füllung von Nudeln gut verwendet werden.