Käsekuchen mit Schichtkäse von Oma


Rezept speichern  Speichern

Originalrezept von meiner Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.05.2013



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Mehl
125 g Zucker
125 g Butter oder Margarine
1 Prise(n) Salz
1 Eiweiß
2 Eigelb
etwas Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben

Für den Belag:

1 kg Schichtkäse
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack), gute Qualität
6 Eigelb
6 Eiweiß, zu steifem Schnee geschlagen
1 Becher Sahne, steif geschlagen
evtl. Grand Marnier

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zutaten für den Boden verkneten und mind. eine Stunde ruhen lassen. Ich füge noch Zitronenschale aus der Tüte hinzu, damit der Boden etwas fruchtiger schmeckt. Ich mache ihn immer einen Tag vorher.

Für den Belag den Schichtkäse abtropfen lassen. Mit Eigelb, Zucker und Vanillepudding cremig rühren. Ein Schuss Grand-Marnier lässt den Käse noch etwas fruchtiger schmecken. Die geschlagene Sahne und danach den Eischnee unterheben.

Bei 160 - 180°C ca. 60 Minuten backen. Während des Backens den Backofen nicht öffnen und nach dem Backen den Ofen möglichst lang geschlossen lassen, damit der Kuchen nicht so stark zusammenfällt.

Wer den Boden lieber etwas dünner möchte, kann die Zutaten für den Boden auch reduzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

milka59

Hallo, dieser Kuchen ist einfach traumhaft lecker.Ich hatte leider keine 6 Eier mehr für die Füllung sondern nur noch 4.Aber dies reichte absolut aus.Habe die Eier auch nicht getrennt und die Sahne kam auch ungeschlagen rein.Ich verstehe es mit dem Eiweiss steifschlagen aber mit der Sahne verstehe ich nicht.Diese zerläuft doch dann beim Backen.Oder sehe ich es total falsch?Trotzallem ist der Kuchen traumhaft geworden und ich werde ihn bestimmt noch öfters backen.Der Boden ist genau richtig so.Hätte ich jetzt fast vergessen zu erwähnen. Vielen Dank dies tolle Rezept. Liebe Grüße Milka

29.08.2015 14:28
Antworten