Duvecreis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zu Balkangerichten

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.09.2004 478 kcal



Zutaten

für
500 g Reis
1 Pck. Tomate(n), passierte (ca. 200 gr)
1 Dose/n Erbsen und Möhren
2 EL Gemüsebrühe, instant
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie, getrocknet oder frisch
1 kleine Paprikaschote(n), rote, klein geschnitten
1 EL Paprika-Würzpaste

Nährwerte pro Portion

kcal
478
Eiweiß
10,42 g
Fett
1,08 g
Kohlenhydr.
104,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Reis kochen und abgießen.
In einer Pfanne Paprika andünsten. Reis hinzufügen, Tomaten, Erbsen und Möhren dazu, verrühren. Mit Paprikamark, Brühe etc. würzen. Kurz aufkochen und 5 Minuten einkochen lassen.
Dazu passen Fleischspieße, Hackklößchen......

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heilu

Hallo, guten Tag, du gibst im Rezept instant-Brühpulver an. Wieviel Flüssigkeit soll man zugeben? Herzliche Grüße Heilu

08.01.2021 14:02
Antworten
heinzil

Ich habe das Rezept halbiert und die Zutaten genau so verwendet. Es hat klasse geschmeckt. Das werde ich mit Sicherheit öffters machen. Von mir fünf Sterne :-)

09.02.2020 13:36
Antworten
Pefix

Hat prima geschmeckt. Wir haben Ajvar dabei verwendet, passt auch sehr gut zu.

03.12.2019 19:45
Antworten
HeavyBine

Hey, ich habe auch 500g Reis genommen, das war viel zu viel, es gab dann 3 !! Tage Reis...Also für den normalen Gebrauch reicht das 1/2 Rezept :-) Von dem Rest habe ich eine Feta-Pfanne gemacht. Einfach schwarze Oliven, nach Belieben Gemüse (ich hab Zucchini angedünstet), Ajvar und gewürfelten Feta dazu und gut durchbraten, bis der Feta geschmolzen ist. Dazu paßt grüner oder gemischter Salat Paprika-Würzpaste hatte ich auch keine, ich habe auch Paprikamark genommen.Und Ajvar paßt auch gut. Leckeres Rezept, werde ich wieder machen, dann aber weniger ;-))) Lieben Gruß von HeavyBine

21.06.2015 11:30
Antworten
nici_ludwig

Hallo! Nach reduzierter Reismenge hat es gut geklappt und geschmeckt! glg Nici

23.02.2006 16:25
Antworten
paula_brutus

Habe das Rezept schon einige Male nachgekocht. Mein Kompliment. Selbst mein Sohn, der sonst ziemlich zickig sein kann, war begeistert. Fast wie im Urlaub. Danke lG Barbara

13.02.2005 17:06
Antworten
Blondie52

Habe das Rezept heute nachgekocht. Ich fand die Reismenge von 500 gr. sehr viel, mußte reichlich Tomatensaft dazugießen, sonst wäre mir der Reis zu trocken gewesen. Kam viellecht daher , weil ich den Reis in der Ping nach der Quellmethode gekocht habe. Aber ansonsten war es sehr lecker . Den Rest werde ich nun einfrieren, so habe ich für alle Fälle eine schnelle Beilage zur Hand. Habe übrigens Gyros mit Tzatziki dazu gemacht. lG Bärbel.

14.10.2004 20:37
Antworten
karaburun

Danke für das tolle Rezept. Werde es die kommende Woche mal zu meinen leckeren Cevapcici kochen. Dazu noch frischer Krautsalat und man hat den perfekten "jugoslawischen" Abend... lg Tanja

12.09.2004 21:22
Antworten
stuttgartpaul

Klingt lecker!!!Wir verwenden das Djumecgemüse (Fertigmischung)

09.09.2004 10:40
Antworten
Hetti

Klingt original, ich verwende allerdings Tomatenmark und TKK Erbsen ;-)

09.09.2004 09:34
Antworten