Low carb Tomaten-Basilikum-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

kohlenhydratarme Tomatensuppe mit frischem Basilikum

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (115 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.05.2013 123 kcal



Zutaten

für
800 g Tomate(n), reife
1 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
20 g Butter
250 ml Gemüsebrühe
4 TL Olivenöl
8 Blätter Basilikum
n. B. Salz und Pfeffer
etwas Zucker (besser Stevia)

Nährwerte pro Portion

kcal
123
Eiweiß
2,31 g
Fett
9,62 g
Kohlenhydr.
6,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Tomatenhaut am Stielansatz kreuzweise einritzen und kurz in kochendes Wasser tauchen, mit kaltem Wasser abschrecken. Dann die Tomatenhaut abziehen und dann die geschälten Tomaten würfeln.
Vier Basilikumblätter, die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Butter in einem Topf schmelzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel zugeben. Nach kurzem Andünsten die Tomatenstücke in den Topf geben und kurz mitdünsten, danach die Brühe angießen. Die Suppe nun 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Die Suppe pürieren und durch ein feines Sieb gießen, um Schalottenstückchen und Tomatenkerne zu entfernen. Das fein gehackte Basilikum einrühren. Nun mit Salz, Pfeffer und ggf. Zucker oder Stevia abschmecken.

Die Suppe auf vier Teller verteilen, mit je 1 TL Olivenöl und 1 Basilikumblatt garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Muggal13

Tolles Rezept - super lecker und schnelle Zubereitung 🤤 Hab allerdings die Haut an den Tomaten gelassen und auch nicht mehr durchgesiebt - mag es sämig lieber 🤗 zum Servieren noch 2-3 MiniMozzarella light und ein Klecks Creme leicht

01.12.2021 19:59
Antworten
matze1660

Wsrum muss ich die Tomaten abpellen, wenn ich später doch alles durchs.Sieb streiche? Könnte man sich ja auch sparen, oder? Gruß Matze

31.10.2021 00:25
Antworten
michael_konieczny110581

Ein kleiner Tipp: falls die Tomaten nicht wirklich nach Tomaten schmecken, bisschen Tomatenmark dazugeben. Ich habe noch zusätzlich mit Ingwer abgeschmeckt 🤗

30.08.2021 16:17
Antworten
Jungdra

Sehr lecker. Ich habe auch auf Zucker und Olivenöl verzichtet, dafür aber ein Saure-Sahne-Häubchen ergänzt. Und natürlich wie immer, eine Peperoni...😉

12.11.2020 20:16
Antworten
Christin140586

Wahnsinn :) Super schnell und mega lecker. Habe auch ganze Tomaten aus der Dose von Alnatura (is Bio) genommen,der Geschmack war sehr intensiv,weis nicht,ob das bei frischen Tomaten auch so wäre,zumindest nicht jetzt im Winter. Auf Zucker hab ich verzichtet,auch auf das Olivenöl. Als Garnierung habe ich Mozzarella Stückchen genommen. 5 Sterne. Danke für das tolle Rezept :)

06.01.2020 19:32
Antworten
mariebey

Also ich habe sie heute nachgekocht. Meine Freundin hat 5 Teller verschlungen, mir haben 2 gereicht. Also sättigen tut sie bei normalen Menschen echt gut! Aber leider war sie uns nicht so farbintensiv, eher braun. Trotzallem ein super Rezept, was vor allem flott ging und sehr lecker war! 4 Sterne.

18.10.2013 14:07
Antworten
Sveny_Deluxe

Hej, vill hast dus beim anbraten zu gut gemeint? Das würde die Einfärbung erklären ;)

11.12.2013 15:47
Antworten
CrazyBerlinerin

ich habe sie auch eben gekocht und meine wurde auch eher braun/beige. zu lange angebraten hab ich definitiv nichts. vielleicht liegt es auch einfach an der tomatensorte!? lg

08.04.2014 13:20
Antworten
laulau92

kann man auch denn zucker/Stevia weg lassen ???

07.08.2013 14:07
Antworten
angie1980

klar. kannst du machen. hab ich auch schon öfter gemacht. macht keinen großen unterschied...

03.09.2013 21:46
Antworten