Köttbullar in Rahmsoße


Rezept speichern  Speichern

schwedische Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.05.2013 448 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Ei(er)
2 EL Paniermehl
125 ml süße Sahne
Salz und Pfeffer
2 EL Öl
2 TL Bratenfond
3 EL Mehlschwitze, dunkle
4 TL Preiselbeerkompott

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Hackfleisch, Ei, Paniermehl und zwei Esslöffel Sahne gut miteinander mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu ca. 25 Bällchen formen. Im heißen Öl rundherum anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen.
375 ml Wasser und die restliche Sahne in die Pfanne gießen. Bratenfond hinzufügen und aufkochen lassen. Die Mehlschwitze einrühren und eine Minute kochen lassen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fleischbällchen in die Soße geben und heiß werden lassen.
Mit Preiselbeeren servieren.
Dazu passt Kartoffelpüree oder Kartoffelkroketten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Namifia

@monefabi ich nehme immer das Maggi Pulver für Bratensosse.

12.01.2021 09:12
Antworten
Monefabi

kann ich statt bratenfond auch was anderes benutzen ?

03.06.2020 14:41
Antworten
Namifia

Ich habe dieses Rezept nun schon zwei mal gekocht. Die Familie ist begeistert, es schmeckt sehr lecker. An die Hackmasse habe ich noch eine Zwiebel gegeben. Es gab Reis dazu.

24.05.2020 12:37
Antworten
nb717

Freut mich, wenn es geschmeckt hat!

25.05.2020 12:09
Antworten
heidrulle

Uns hat es auch sehr gut geschmeckt. Auf die Preiselbeeren haben wir verzichtet. Es gab Kartoffelpürree dazu. LG Heide

12.01.2019 13:45
Antworten
Julinika

Sehr lecker! Ich habe allerdings noch etwas Zwiebel in die Hackmasse gemischt und auf die Preiselbeeren haben wir verzichtet. Dazu gab es türkischen Reis.

19.05.2016 20:07
Antworten
schnucki25

sehr lecker,mach gerade Frost ein wenig leer deswegen hab ich noch die Reste von Champions mit dazu gegeben.Danke für das schöne Rezept,Bild ist unterwegs. LG

01.03.2016 10:45
Antworten
Hobbykochen

Hallo, auch wir hatten heute diese Köttbullar und es hat uns sehr gut geschmeckt. Gerne wieder! Liebe Grüße Hobbykochen

22.08.2014 18:06
Antworten
nb717

Freut mich, wenn´s geschmeckt hat! LG

23.08.2014 11:36
Antworten
Goerti

Hallo, am Wochenende gab es die Fleischbällchen. Zum Fleischteig habe ich noch eine gedünstete Zwiebel gegeben und abgeschmeckt mit Paprika und Curry. Zu den Köttbullar habe ich ein paar Nudeln gekocht und dazu die Soße, lecker! Eigentlich recht schnell zubereitet und es schmeckt total klasse! Grüße Goerti

07.10.2013 13:44
Antworten