Löwenzahn-Pesto


Rezept speichern  Speichern

gesundes Grünzeug

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.05.2013 861 kcal



Zutaten

für
50 g Blätter vom Löwenzahn, junge Triebe
50 g Mandel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
½ Zitrone(n), den Saft davon
50 g Käse, geriebener Emmentaler 45%
6 EL Olivenöl, evtl. mehr
Salz
Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
861
Eiweiß
23,47 g
Fett
83,95 g
Kohlenhydr.
5,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Blätter waschen und gut abschütteln.
Alle Zutaten in einen Häcksler geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein kleines Glas füllen.

Obendrauf noch 1 TL Öl, das erhöht die Haltbarkeit.
Dunkel und kühl lagern (Kühlschrank)

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillic

Toll,ich habs gestern gefunden und sofort gemacht.Gemahlene Mandeln,Walnüsse und ein Rest Haselnüsse.Das wurde auch mit Öl sehr trocken,ich hab noch ca.1Eßlöffel Wasser zugefügt und anschließend nochmal Öl. Gibt es heute zu Nudeln.Danke***** LG Lillic Versuchts mit Giersch- Gicht

23.08.2019 09:15
Antworten
movostu

Danke melw :-) Richtig, es geht mit jedem essbaren Grünzeug! Schönes Wochenende Gruß movostu

29.04.2016 14:29
Antworten
1982melw

Sehr lecker. Ich nehme meistens Cashews und Bergkäse. Mit Vogelmiere geht's auch! lg

29.04.2016 12:05
Antworten
movostu

Ok, FoodCoopKtn- und hat´s Dir dann geschmeckt?...falls Du berichten magst...wäre vielleicht auch nicht unwichtig für die anderen Tester, oder? :-)

14.10.2014 14:03
Antworten
FoodCoopKtn

habe auch einen Teelöffel genommen.

14.10.2014 13:51
Antworten
movostu

Hallo Kira, vielen Dank für Deine Bewertung- schön, dass Du es lecker fandest. Die Gewürz-Mengenangaben in einem Rezept sind eben immer eine geschmackliche Gradwanderung. Der Eine mag es lieber säuerlich- der Andere lieber neutraler :-) Darum ist es ganz wichtig, dass jeder hier seinen Kommentar hinterlässt, damit dann die anderen Tester vielleicht für sich den goldenen Mittelweg finden. Komm gut durch die Woche LG movostu

25.06.2013 11:35
Antworten
Kira810

Sehr lecker, allerdings ist der Saft einer halben Zitrone vielleicht etwas zu viel. Nächstes Mal nehme ich nur einen Esslöffel Zitronensaft.

25.06.2013 11:01
Antworten