Schweinefilets im Schinkenmantel an Cognacsahne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (90 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.09.2004 429 kcal



Zutaten

für
1 kg Schweinefilet(s)
150 g Schinken, geräucherter ( am besten Tiroler oder Schwarzwälder, auf jeden Fall kräftig)
250 g Frischkäse
250 ml Sahne
1 EL Tomatenmark oder Ketchup
1 Bund Lauchzwiebel(n)
Kräuter, frische oder tiefgefrorene nach Geschmack
2 cl Cognac, franz., (Whisky oder zur Not Weinbrand tun's auch, aber keinen spanischen Brandy nehmen)

Nährwerte pro Portion

kcal
429
Eiweiß
46,98 g
Fett
23,30 g
Kohlenhydr.
4,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Schweinefilet in 2 cm dicke Medaillons schneiden, pfeffern und ringsherum mit dem hauchdünn geschnittenen Schinken ummanteln. Die Medaillons in eine feuerfeste Form geben. (Zur Not mehrere Formen nehmen, die Stücke dürfen nicht übereinander liegen!). Beiseite stellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Lauchzwiebeln in etwas Öl andünsten (nicht zu viele Zwiebeln, sie sollen geschmacklich nicht dominieren, je nach Größe 1 - 2 Lauchzwiebeln!) Frischkäse zugeben. Die Sahne allmählich angießen und unter stetigem Rühren den Käse darin auflösen. Die Soße soll sämig, aber nicht dick werden. Eventuell Flüssigkeit in Form von Milch oder Brühe nachgießen.
Tomatenmark, Kräuter (Salatkräuter, Italienische Kräuter oder ganz nach Gusto) und Cognac unterrühren. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.(Vorsichtig mit Salz umgehen, der Schinken salzt recht kräftig! Die so entstandene appetitlich duftende Masse über die Schweinemedaillons in der Auflaufform geben, letztere sollen von der Flüssigkeit bedeckt sein.

Form auf der mittleren Schiene in den Backofen stellen und etwa 35 Minuten bei ca. 200 Grad garen.

Wenn es gut riecht und die Oberfläche der Soße beginnt, braun zu werden, Teller vorwärmen und rechtzeitig kaltgestellten Weißwein (Entre deux Mers oder ähnlichen, am besten zart nach Pfirsichen duftenden...) entkorken.
Die Kerzen auf dem Tisch anzünden und die Tischblumen so anordnen, dass die Auflaufform in die Mitte passt. Platz nehmen und genießen!
Dazu passt Brokkoli oder Blattspinat und Kartoffelkroketten. Weißbrot ist Pflicht, braucht man zum Tunken für die Soße!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leo3461

Kann man das Gericht auch mit Heißluft machen? Wenn ja, wieviel Grad?

29.01.2020 14:08
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo leo, bei Heißluft immer 20 ° weniger nehmen, also hier 180 °C. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

30.01.2020 10:23
Antworten
nümmerchen

Hat jemand eine Idee, wie man dieses Gericht mit vegetarischer Variante zubereiten kann? Ich würde es gerne mal für meine besten Freunde kochen, davon sind aber von 7 Personen 2 Vegetarier. Was könnte man statt Fleisch und Speck nehmen? Hatte schon mal an Räuchertofu gedacht....

25.12.2018 14:45
Antworten
nümmerchen

Mega. Gab es jetzt schon zum 2. Mal Weihnachten. Ist super einfach vorzubereiten, ohne dass man ewig in der Küche steht, schmeckt super und sieht optisch auch toll aus. Alle dachten, dass ich lange daran gekocht habe ;)

25.12.2018 14:43
Antworten
nümmerchen

Sehr lecker. Hatte das Rezept durch Zufall bei einer Youtuberin gesehen und mal ausgedruckt. Heute gab es das dann als Osteressen. Normalerweise esse ich nicht gerne Schweinefilet, weil es meiner Meinung nach oft nach Schwein schmeckt und schnell zäh wird. Das war hier, dank der Soße, gar nicht der Fall. Ich habe probehalber für die Hälfte der Menge statt des Schinkens Bacon genommen. Im Vergleich schmeckt es Mitt auch mit dem Bacon einen Tick besser. Die Sosse war mir zu dick, sodass ich noch ordentlich Milch hinzugefügt hab. Wird es auf jeden Fall wieder geben!

16.04.2017 15:02
Antworten
kaiserkarl

Hall SAGA Ich habe absolut nix gegen spanischen Brandy, nur in der Soße setzt sich das Vanille-Arome vom Eichenfass zu sehr durch, Hab ich mal probiert und fand den Gweschmack störend. Aber Probieren geht über studieren, vieles ist Geschmackssache! Gruß kaiser

22.09.2005 22:43
Antworten
FeldkochTHW

Na und ? Guter Cognac wird auch in Eichenfässern gelagert. Wo ist der Unterschied ? Würde mich mal interessieren. Ein guter spanische Brandy schmeckt auch nicht anders als ein guter Cognac. LG Frank

20.06.2013 19:36
Antworten
Jeanny01

hab das gericht am sonntag gekocht, war wirklich ober lecker. allerdings habe ich das in den schinken gewickelte filet auch erst ganz kurz angebraten (der schinken war so eben etwas braun) und dann für ca. 20 min. bei ca. 190° grad in den ofen geschoben. danach war es von innen genau richtig; gerade durch und super saftig. vielen dank fürs rezept !! lg, jeanny01

08.12.2004 15:22
Antworten
Liesl

Habe ich gestern Abend gemacht. War ein absolutes Highlight! Dankeschön. Habe Whisky genommen hatte nichts anderes im Haus. Bin begeistert.

27.10.2004 14:30
Antworten
experimentiererin

Ist wirklich sehr lecker, ich verwende allerdings immer Frühstücksspeck. Gruß, Exi

09.09.2004 20:14
Antworten