Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.05.2013
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 230 (9)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.09.2007
7 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Haxe(n), vom Spanferkel
3 m.-große Zwiebel(n), grob gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
300 g Kichererbsen
2 kl. Dose/n Kidneybohnen, abgetropft
1 kl. Dose/n Tomate(n), stückig
1 Flasche Weißwein, trocken
300 g Wurst (Chorizo), gewürfelt
1 TL, gestr. Zimtpulver
2 TL, gehäuft Paprikapulver, geräuchert
1 TL, gehäuft Korianderpulver
1 TL, gestr. Bohnenkraut, gerebelt
2 EL Oregano
2 EL Majoran
500 ml Gemüsefond, kräftig
  Salz
  Zucker
  Butterschmalz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kichererbsen über Nacht einweichen, danach abtropfen lassen.

Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Haxen in einem geräumigen Bräter in Butterschmalz rundum scharf anbraten und zur Seite legen. Im selben Bratfett Zwiebeln und Knoblauch kurz anrösten und mit dem Weißwein ablöschen. Kichererbsen, Bohnen, Tomaten, Chorizo, Zimt, Paprikapulver, Koriander, Bohnenkraut, Oregano, Majoran und Gemüsefond hinzugeben und kurz aufkochen. Die Haxen hineinlegen, so dass sie etwa zur Hälfte mit Flüssigkeit bedeckt sind.

Ca. 2 Stunden im Ofen garen. Dabei gelegentlich umrühren und die Haxen wenden. Gegebenenfalls Wasser nachschütten.

Zum Schluss die Haxen aus dem Cassoulet nehmen und letzteres mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.