Getränk
Likör

Otterndorfer Eierlikör

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 min. simpel 07.09.2004
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
6 Eigelb
250 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
½ Liter Sahne
2 EL Rum
⅛ Liter Weingeist (90 %iger Alkohol)


Zubereitung

In schöne Flaschen oder Karaffen gefüllt ist dieser Likör ein originelles Geschenk!
Eigelb, Puderzucker und Vanillezucker werden mit einem Mixer schaumig geschlagen. Dann werden die Sahne, der Rum und der Alkohol (Apotheke) hinzugefügt, und alles wird zusammen nochmals geschlagen. Fertig ist der Eierlikör und kann in die Flaschen gefüllt werden. Er hält sich im Kühlschrank gut 1/4 Jahr.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

Simone1303

Der absolute Hammer!
Schmeckt besser als alle Verpoortens zusammen :o)
Da ist Selbstgemacht WIRKLICH mal besser als gekauft!!!

23.11.2004 14:59
Antworten
akoehl

dieses rezept ist es was ich suche! einfach und gut! super!
möchte meiner schwester eine auswahl an selbstgemachten likör zum geburtstag schenken! hab das rezept notiert
LG
Andrea

05.04.2005 21:01
Antworten
Pauletta

Einfach sehr lecker! Ich habe noch etwas Vanille-Aroma eingeträufelt... Unglaublich gut auf Vanille-Eis mit Sahne!!

11.07.2005 21:52
Antworten
angelika63

Hat schon mal jemand das Rezept mit Korn ausprobiert? Wenn ja, geht das auch?
lg
angelika63

19.12.2005 22:18
Antworten
bluemadita

Suuuper lecker! Ich habe Vanille Rum dazugegeben.
Leider hält der Likör bei uns nicht 3 Monate. Woran kann das liegen? **grins**

Liebe Grüße
bluemadita

19.01.2006 14:33
Antworten
Shali61

Jetzt ist es passiert: Ich als bekennende Eierlikör-Hasserin bin süchtig geworden. Nach Otterndorfer Eierlikör. Danke für die erfolgreiche Therapie! :-D

22.03.2016 16:33
Antworten
KeinExperte

Ich finde das Eierlikörrezept sehr gut. Ich möchte aus meiner Erfahrung noch sagen, dass es durchaus Sinn macht den Puderzucker vorher zu sieben, um so wenig Klümpchen wie möglich zu haben; deswegen nehme ich auch einen Pürierstab, um die Zutaten zu vermischen. Bei dem Rum sollte man wirklich nicht sparen, weil der dem Eierlikör seine Seele verleiht. Ich nehme dafür 15 Jahre alten Rum und das zahlt sich meiner Meinung nach aus.

09.12.2016 20:47
Antworten
köchiningi

von mir 5 Sterne ! Die ganze Familie war begeistert, vor allem mein Schwiegersohn der keinen Eierlikör mag ! Er hat fast die halbe Flasche vertilgt .

17.04.2017 12:13
Antworten
Küchenwunder-Nettchen48

Der Eierlikör ist einfach ein Gedicht. Mache jeden Monat ,:)die doppelte Menge für Familie und Bekannte. 5 ***** von mir.

28.06.2017 08:47
Antworten
Brombeerstrauch

Lieben Dank für das schöne Rezept, so schnell habe ich noch nie Weihnachtsgeschenke fertig gemacht. Super lecker, ich habe eine Vanilleschote ausgekratzt, sehr guten Rum verwendet und den 96 % Trink-Alkohol beim russischen Supermarkt gekauft, deutlich günstiger als in der Apotheke, jetzt darf ich bestimmt nicht mehr Autofahren

22.12.2017 14:20
Antworten