Tarte Normandie


Rezept speichern  Speichern

für eine 28er Tarteform

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 06.05.2013 3225 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl, (550er)
150 g Butter, kalte, in Würfel geschnitten
1 Ei(er), (Gr. M)
1 EL Wasser, kaltes
50 g Zucker
1 Vanilleschote(n), das ausgekratzte Mark davon
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

4 Äpfel, leicht säuerliche, in Spalten geschnitten
1 Zitrone(n), den Saft davon
2 Ei(er), (Gr. M)
1 Eigelb, (Gr. M)
50 g Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
200 ml Sahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3225
Eiweiß
59,04 g
Fett
170,34 g
Kohlenhydr.
370,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Aus den Teigzutaten rasch einen glatten Teig kneten, diesen ausrollen und in die Tarteform geben. Wichtig ist, dass der Teig bis zum oberen Rand der Form reicht. Nun den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 170° O/U vorheizen.

Nun die Äpfel schälen, entkernen und in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Eier, Eigelb und Zucker verquirlen. Zimt und Sahne zufügen und gut vermengen. Nach angegebener Zeit die Tarteform aus dem Kühlschrank nehmen. Apfelspalten fächerförmig darauf verteilen. Den Eier-Sahneguss darüber geben und in den vorgeheizten Ofen stellen. 40 Minuten bei O/U backen.
Dann den Herd auf Umluft stellen und weiter 10 Minuten zu Ende backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker betreut servieren .

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrissi-Bodensee

die ist richtig gut, mein Mann war voll des Lobes🙂. Vielen Dank für das tolle Rezept und die fünf Sterne sind schon vergeben

17.05.2020 19:55
Antworten
Beate2207

Sehr schnell in der Zubereitung und wirklich lecker!!!! Ich hatte noch ein bisschen Aprikosenmarmelade und habe diese auf die Apfelspalten verteilt. :-)))!!!

12.02.2016 17:48
Antworten
PeachPie12

vielen dank für diese leckere tarte, hierfür gibts von mir 5*!

18.08.2013 11:39
Antworten