Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.05.2013
gespeichert: 22 (0)*
gedruckt: 280 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2009
1.078 Beiträge (ø0,29/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
16  Cannelloni
  Für die Füllung:
500 g Magerquark
200 g Schmand, (1 Becher)
200 g Frischkäse, (Buko der Sahnige, 1 Becher)
3 große Ei(er), (L)
100 g Zucker
  Für den Guss:
500 ml Milch
2 große Ei(er), (L)
25 g Zucker
1 Prise(n) Salz
  Butter, zum Ausfetten einer quadratischen Auflaufform

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten für die Füllung in eine Rührschüssel geben und kräftig mit dem elektrischen Mixer durchrühren, so dass keine Klümpchen vorhanden sind.
Die Masse gegen Geruchsannahme abdecken und für 20 Minuten in den Kühli stellen.

Eine genügend große Auflaufform, die 16 Cannelloni in einer (!) Schicht aufnehmen kann, ausbuttern. Ich habe eine 23cm x 23cm, ist für einen einschichtigen Cannelloni-Auflauf aus 16 Röhrchen genau passend.
Ein Litermaß mit Lippe bereitstellen.

Den Backofenrost in die Mitte des Ofens schieben und diesen auf 160° Umluft einstellen.

Die Cannelloni bereitlegen, einen Teil der Quarkmasse in das Litermaß füllen.
Für den Füllvorgang setzt man die Cannelloni der Reihe nach senkrecht auf den Auflaufformboden und gießt die cremige Masse hinein. Zügig arbeiten! Nicht davon irritieren lassen, dass ein Teil der Masse ausläuft.

Ist der Boden der Form mit den gefüllten Nudeln bedeckt, alle Zutaten für den Guss in die bereits verwendete Rührschüssel geben und die Eiermilch kräftig mit dem elektrischen Mixer schaumig aufschlagen und dann über die gefüllten Nudeln geben. Wer einen Backofen mit Auszügen hat, kann den Rost herausziehen und die Form vor Ort mit der Eiermilch auffüllen. Das erspart eventuelles kleckern beim Tragen der vollen Form zum Backofen.

Der Auflauf benötigt bei 160° Umluft ca. 40 Minuten. Er soll goldbraun von oben werden und wird heiß serviert.

Hinweis:
Die Nudeln bitte nicht in 2 Schichten türmen, denn die Nudeln, die nicht von der Eiermilch bedeckt sind, werden hart.
Und nicht erschrecken, wenn die Masse ordentlich aus der Form herauswächst.