Beilage
gekocht
Gemüse
ReisGetreide
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren-Kräuter-Risotto

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.05.2013 435 kcal



Zutaten

für
1 Knoblauchzehe(n)
300 g Möhre(n)
1 Zitrone(n), unbehandelt
½ Bund Kerbel
600 ml Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
120 g Risotto, oder Rundkornreis
50 g Parmesan, gerieben
Salz
Pfeffer, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Möhren waschen, schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Die Zitronenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen und in dünne Streifen schneiden. Die Zitrone auspressen. Den Kerbel fein hacken.
Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze warm halten.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Möhren, Reis und Knoblauch unter Rühren 3 Min. anrösten. Mit der Hälfte der heißen Brühe ablöschen. Unter Rühren, bei mittlerer Hitze so lange kochen lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Die restliche Flüssigkeit zugeben und den Reis unter Rühren weiter kochen.
Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, den Topf vom Herd nehmen. Den Parmesan, Kerbel und 2 TL Zitronenschale unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit Kerbel bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochMaus667

Hallo Lelmine, danke für's Ausprobieren, die Sternchen und Deinen Kommentar! Es freut mich, wenn es schmeckt und auch Deine Anregungen gefallen mir. LG Jutta

19.05.2018 15:25
Antworten
Lelmine

Noch ein bisschen Butter, Zwiebeln, Knoblauch und Muskat, dann schmeckt es uns noch ein bisschen besser. Ein Bild direkt aus dem Topf hab ich auch gemacht. Liebe Grüße

19.05.2018 13:52
Antworten