Überbackene Schupfnudelpfanne


Rezept speichern  Speichern

mit Schinken, Champignons und Zucchini in Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.05.2013



Zutaten

für
½ Zwiebel(n)
200 g Champignons
1 Zucchini
etwas Öl, zum Anbraten
100 g Schinken
500 g Schupfnudeln, aus dem Kühlregal
1 Zehe/n Knoblauch
150 ml Gemüsefond
100 g Sahne
100 g Schmelzkäse, mit Kräutern
4 EL Mais, aus der Dose
½ TL Kreuzkümmel
etwas Salz
etwas Pfeffer
100 g Feta-Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebel klein würfeln und in einer Pfanne glasig anbraten. Währenddessen die Champignons in Scheiben schneiden, den Schinken und die Zucchini würfeln, den Knoblauch klein hacken und zu der Zwiebel zum Anbraten in die Pfanne geben. Wenn die Zutaten etwas angebraten sind, die Schupfnudeln auch in die Pfanne geben und alles weiter braten, bis die Schupfnudeln goldbraun sind.

Dann mit dem Gemüsefond und der Sahne ablöschen, den Schmelzkäse und den Mais dazugeben und alles noch etwas köcheln lassen. Mit dem Kreuzkümmel würzen und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken, aber Vorsicht mit dem Salz, denn durch den Fetakäse wird es am Ende noch salziger.

Dann den gesamten Inhalt der Pfanne in eine Auflaufform geben und den Fetakäse darüber zerbröckeln.
Die Auflaufform zum Überbacken bei 200° 15-20 Min. auf die oberste Schiene im Herd geben. Wenn der zerbröckelte Fetakäse leicht goldbraun wird, ist es fertig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pusteblumenpups

Sehr leckeres Rezept, schmeckt auch meinem Kleinen. Gibt es bei uns immer wieder!

01.09.2015 13:59
Antworten
Dirt

Hallo Milka, ja klar, das kannst du probieren. Ich selbst habs noch nicht probiert. Das verändert den gesamten Geschmack sicherlich. Aber warum nicht... Kannst ja dann gern mal berichten mit welchem Käse du es probiert hast und wie das Ergebnis wurde. LG Dirt

07.10.2013 08:19
Antworten
milka59

Hallo Dirt, bin gerade auf dein Rezept gestoßen und habe dazu eine Frage.Kann ich auch den Feta durch einen anderen Käse ersetzen?Mein Mann mag überhaupt keinen Feta,ich aber liebe diesen Käse.Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.Rezept ist gespeichert. Liebe Grüße Milka

05.10.2013 09:14
Antworten