Apfel-Mandel-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

vegan, vollkorn, feucht, fluffig und sooo lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.05.2013



Zutaten

für
100 g Mandel(n), gehäutet, gemahlen
200 g Mehl, Vollkorn (Dinkel- und/oder Weizen-)
120 g Rohrzucker (Vollrohrzucker) oder 100 g Rohrzucker oder eine andere Süße
1 TL Vanillepulver oder Vanillezucker
1 Pck. Weinsteinbackpulver oder Backpulver
200 ml Milch (Haferdrink oder Sojadrink) oder Wasser, evtl. mehr

Für den Belag:

500 g Äpfel
1 TL Rohrzucker (Vollrohrzucker) o. ä.
½ TL Zimtpulver
4 EL Mandelblättchen
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die trockenen Zutaten gut mischen, dann mit der Flüssigkeit gründlich verrühren. Da Vollkornmehl mehr Flüssigkeit braucht, evtl. etwas Haferdrink dazugeben. Der Teig sollte zäh reißend vom Löffel fallen. Den Teig in eine gefettete Springform geben.

Die Äpfel schälen, halbieren oder vierteln und entkernen. Die runde Seite mehrmals längs einschneiden und mit der runden Seite nach oben auf den Teig legen. Zimt und Zucker drüber streuen und die Mandelblättchen darauf verteilen.

Die Form in die Mitte des auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofens stellen. Ca. 40 - 50 min. backen, bis die Äpfel weich sind.

Der Kuchen schmeckt warm großartig und auch zwei Tage später war er noch köstlich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monimichi2802

Danke für das Foto :D

31.07.2015 07:19
Antworten
monimichi2802

Das freut mich sehr. Hab ihn auch schon mit anderem Obst gemacht. Ganz toll fand ich Cranberries aus DM mit Äpfel... Und auch mit nur Vollkorn ist er lecker.

30.07.2015 07:53
Antworten
cooking_student

Super leckeres Rezept, das definitiv zeigt, wie lecker vegan Backen sein kann :) ich habe die Äpfel etwas anders gelegt, da ich nur eine kleine Springform gemacht habe und auch etwas weniger verwendet aber ansonsten habe ich mich komplett an das Rezept gehalten und bin begeistert :) Damen hoch :) Viele Grüße und danke für das Rezept ;)

29.07.2015 23:51
Antworten
Waschbaer1980

Erst mal VIELEN DANK für das sensationelle Rezept!!! Ich war so frei und hab den Teig noch etwas "gepimpt". Und zwar hab ich zusätzlich zu Deinen Zutaten noch einige Kokosraspeln, ca 2 EL Kokosöl (geschmolzen) und Vanille-Sojajoghurt untergemengt. Soooo lecker!!!!

03.03.2015 14:11
Antworten
monimichi2802

Oh, schade. Das Problem hab ich nie. Aber jedes Mehl und jeder Ofen ist anders. Vielleicht kriegt er ja irgendwann noch ne Chance :)

21.04.2014 13:46
Antworten
SybillusP

Ein ordentlicher Kuchen, allerdings seeeehr bröselig. Anschneiden geht noch, aber unbeschadet auf den Teller? Ein Ding der Unmöglichkeit.

20.04.2014 16:39
Antworten
monimichi2802

Danke, das freut mich.Ja, vegan muss nicht oft Verzicht heißen... Mit der Garzeit wundert mich. Aber jeder Ofen ist anders. Liebe Grüße Moni

12.04.2014 14:29
Antworten
Deutschekartoffel2000

Habe das Rezept mit einer Freundin ausprobiert als ich mich probehalber eine Woche lang vegan ernährt habe. War so ziemlich das Beste an der ganzen Woche ;-)...der Kuchen schmeckt gut, ist leicht zuzubereiten und sieht lecker aus. Der einzige Nachteil war, dass er bei mir seeeehhhr lange im Ofen bleiben musste, bis er durchgebacken war, ca. 1 1/4 Stunden. Trotzdem Vielen Dank für das Rezept! Deutschekartoffel2000

12.04.2014 13:49
Antworten