Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rose von Parma

Rindsrouladen einmal anders

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. pfiffig 02.05.2013 780 kcal



Zutaten

für
400 g Rinderfilet(s), 4 Stücke à 100 g
300 ml Rotwein, trocken
150 g Blattspinat, TK, aufgetaut
3 EL Butter
12 Scheibe/n Schinken (Prosciutto Contadino)
80 g Parmesan, gerieben
1 EL Rosmarin, frisch, gehackt
3 EL Mehl
200 ml Sahne
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 12 Stunden 55 Minuten
Am Vortag das Fleisch in einen Klarsichtbeutel legen, mit dem Rotwein begießen und den Beutel gut verschlossen über Nacht in den Kühlschrank legen.

Den Spinat gut ausdrücken, zusammen mit 2 EL Butter in einen Topf geben und leicht erhitzen.
Die Rindsfilets aus dem Klarsichtbeutel nehmen, den Wein in ein Gefäß gießen. Die Filets mit einem Fleischklopfer etwa ½ cm stark flach klopfen. Den Prosciutto auf den Fleischscheiben verteilen, Parmesan darüber streuen und mit einer dünnen Schicht Spinat belegen. Salzen und pfeffern.
Die Fleischscheiben vorsichtig aufrollen, kompakte Rouladen formen und mit Küchengarn zusammenbinden oder mit Zahnstochern fixieren.
Den frischen Rosmarin fein hacken und zusammen mit dem Mehl auf einen Teller geben. Die Rouladen darin wälzen.

Die restliche Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben. Mit dem aufgefangenen Wein aufgießen und bei schwacher Hitze ca 20 min garen. Falls nötig, noch etwas Wein oder Wasser dazugeben.
Zum Schluss noch die Sahne in die Soße rühren.

Zum Anrichten die Bindfäden bzw. die Zahnstocher entfernen und die Rouladen in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Dazu passen sehr gut Nudeln oder Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.