Vegetarisch
Braten
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Pilze
Reis
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Polentasandwich mit Steinpilzen

ein Hauptgericht für 2 oder eine Vorspeise für 4 Personen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 02.05.2013



Zutaten

für
150 g Maisgrieß
550 g Milch
50 g Butter
1 EL Öl
200 g Steinpilze, geputzt, sehr fein gewürfelt
20 g Butter
50 g Schalotte(n), sehr fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), sehr fein gewürfelt
2 EL süße Sahne
80 g Parmesan (Parmigiano Reggiano), grob gerieben
1 EL Petersilie, gehackt
1 Zweig/e Thymian, gehackt
etwas Mehl
2 Ei(er), verquirlt
etwas Semmelbrösel oder Panko
etwas Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
125 g Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Milch mit etwas Salz und 50 g Butter aufkochen, vom Herd nehmen und den Maisgrieß einrühren. Bei geringer Hitze unter Rühren 10 Min. quellen lassen.

Den Brei auf einem Blech, das mit eingeöltem Backpapier belegt ist, 1 cm dick verstreichen und abkühlen lassen. Dann z. B. Quadrate oder Kreise ausstechen.

20 g Butter in einer Kasserole oder Pfanne zerlassen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Dann die Pilzwürfel zugeben und so lange schmoren, bis die Flüssigkeit verdampft, und die Masse trocken ist. Sahne und Kräuter zugeben. Salzen, pfeffern, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und den Käse untermengen.

Eine Hälfte der Polentastücke mit der Pilzmasse bestreichen, jeweils mit der anderen Hälfte bedecken und leicht andrücken. Nacheinander mit Mehl, Eiern und Semmelbröseln oder Panko panieren.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Polentasandwiches darin goldbraun braten. Dazu passt Tomatensugo und/oder Blattsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eva.h

Tut mir Leid, dass es bei dir nicht geklappt hat. Wenn die Polenta schon beim Aufstreichen Risse bekommt, stimmt die Konsistent nicht. Du kannst ja an den Fotos von den anderen Usern, und mir, sehen, dass es machbar ist. Gruß Eva

18.11.2017 11:48
Antworten
AnniTheBunny

Hallo! Also ich habe es beim Besten Willen nicht geschafft, die Polenta so auf dem Blech zu verteilen, dass sie keine Risse bekommt, was dazu geführt hat, dass man sie auch nicht panieren konnte. Beim Lesen des Rezepts kam mir das auch schon sehr merkwürdig vor, dass man die Sandwiches ERST belegt und DANN paniert :-S Das klang schon von der Physik her völlig unmöglich x-D Habe also versucht, erst zu panieren und zu braten, um sie dann beim anrichten zu belegen, was aber völlig in die Hose ging. Also im Endeffekt gab es bei uns leckere Brösel mit Käse-Gemüsematsch X-D Naja, das Auge muss halt auch nicht immer mitessen, oder? ;-P Danke fürs Rezept, den anderen viel Erfolg!

17.11.2017 20:30
Antworten
RChris78

Hallo, wir hatten gestern das Polenta-Sandwich, jedoch mit Champignons. Ansonsten genau wie beschrieben. Es ist einfach nur leckerst! Sogar die Kinder aßen auf... Bei uns gabs griechischen Salat mit Auberginen dazu. Fotos folgen. LG Christine

31.07.2013 07:49
Antworten