Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Gluten
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderschmorbraten in Rotwein

ein Rezept für den Crockpot (Slowcooker)

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.04.2013 565 kcal



Zutaten

für
1.200 g Rindfleisch, durchwachsen (z. B. Beinscheibe, Kamm)
2 m.-große Zwiebel(n), geachtelt
4 große Karotte(n), in Scheiben geschnitten
5 Knoblauchzehe(n), ganze
½ Bund Petersilie, grob gehackt
2 EL Mehl
4 EL Rotwein (z.B. Merlot)
2 EL Worcestershiresauce
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
565
Eiweiß
61,64 g
Fett
26,32 g
Kohlenhydr.
18,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Den Rotwein mit dem Mehl so vermischen, dass keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Mit den Zwiebeln, Karotten und den Knoblauchzehen in den Crockpot geben. Das Rindfleisch kurz abbrausen und von allen Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben. Dann auf das Gemüse geben und das Fleisch mit der Worcestershiresauce gleichmäßig beträufeln.

Den Deckel auflegen und ca. 4 1/2 - 5 Stunden auf "high" oder besser 8 Stunden auf "low" schmoren lassen. Nun den Bratensaft über Gemüse und Fleisch verteilen und mit der frischen Petersilie bestreuen.

Für weitere ca. 15 Minuten auf "high" oder 30 Minuten auf "low" köcheln lassen. Den Braten mit dem Bratensaft und dem Gemüse servieren.

Tipp: Alternativ zu dem Wein kann auch Bier (evtl. alkoholfrei) verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baby2005

Hallo, für welche Slowcookergrösse in Litern ist dieses Rezept? Lieben Dank

26.11.2018 06:17
Antworten
Nicki0206

Hallo Alex, gestern hatten wir den tollen Rinderbraten gemacht, 1,3 kg hatte er. Habe mich genau an dein Rezept gehalten. Zum Schluss haben wir es dann aber so gemacht, das Fleisch rausgenommen und das Gemüse im Bratensaft püriert. So entstand eine schöne leckere Soße mit festerer Konsistenz. Es war göttlich! Wir sind Soßenfans! Das Fleisch war nach 8h Low weich und noch saftig. Die Knoblauchzehen in der Soße haben uns nicht gestört, wer es nicht mag, kann sie rausnehmen. Wir hatten dazu Rosenkohl und Kartoffeln. Wird auf jeden Fall nochmal wiederholt! LG Nicki

01.12.2014 11:03
Antworten
downhillcat

Hallo! Mir ist beim Lesen gerade aufgefallen, dass ich den Rinderfond vergessen habe.... Davon gibt man noch 5 - 6 EL mit in den Topf ;-) Lg und gutes Gelingen! downhillcat

30.04.2013 19:31
Antworten