Bärlauchnudeln mit Bärlauchsoße und gekochten Eiern für 2 Personen


Rezept speichern  Speichern

ein schnelles, leckeres Essen, wenn der Tag einen geschafft hat

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.04.2013



Zutaten

für
200 g Nudeln (Bärlauchnudeln)
Salzwasser
4 m.-große Ei(er)
100 g Bärlauch, frischer, grob zerkleinert
2 Tomate(n), grob gewürfelt
1 Zwiebel(n), grob gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, grob geschnitten
20 g Butter
100 ml Brühe
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Fett für den Topf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser garen und abschütten (die 4 Eier vorher mit ins kochende Wasser geben, nach 8 Minuten rausholen). Einen Stich Butter zu den Nudeln geben, gut umrühren, mit geschlossenem Deckel beiseite stellen und warmhalten.

In einem kleineren Topf mit hohem Rand das Fett auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Tomaten unter mehrmaligem Wenden kurz anschwitzen. Die Brühe (man kann dazu die Nudelbrühe nehmen) zugießen und nach eigenem Geschmack würzen.

Den Bärlauch zugeben, 20 g Butter dazu und mit dem Stabmixer gut durchpürieren. Nun den Esslöffel Schmand dazu (oder auch 2) gut vermengen und die Hitze abschalten.

Die Nudeln auf dem Teller anrichten, die Eier pellen halbieren und dazugeben, die Soße drüber und servieren. Ist noch Bärlauchsoße übrig, kann man die wunderbar die folgenden Tage unter das nächste Kartoffelpüree mischen, das schmeckt sehr, sehr lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krauti58

Das war ein schnelles, leckeres Essen. Ich habe noch etwas Tomatenmark zugefügt, weil die Tomaten etwas geschmacklos waren. Etwas geriebenen Grana Padano düber. Perfekt. Hat uns sehr gut geschmeckt. L.G.Karo

18.06.2019 19:50
Antworten