Vegetarischer scharfer Linseneintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ww-geeignet, fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.04.2013 475 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 Stange/n Lauch, in feine Ringe geschnitten
1 Chilischote(n), rote, fein gewürfelt
1 Zucchini, in kleine Würfel geschnitten
1 Paprikaschote(n), rote, klein gewürfelt
2 EL Tomatenmark
2 Zweig/e Rosmarin, Nadeln fein gehackt
1 EL Olivenöl
140 g Linsen, braune
500 ml Gemüsebrühe
evtl. Schafskäse, zerbröckelter
evtl. Sambal Oelek zum Nachschärfen

Nährwerte pro Portion

kcal
475
Eiweiß
29,42 g
Fett
15,45 g
Kohlenhydr.
51,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Öl in einem Topf erhitzen und das vorbereitete, zerkleinerte Gemüse darin anbraten, Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz anbraten. Die Linsen untermischen und kurz durchschwenken, mit der Brühe aufgießen und alles 45 Min. sanft köcheln lassen. Den Eintopf salzen, pfeffern und eventuell mit ein wenig Sambal oelek schärfer gestalten, sofern man das möchte.
Wer sein Gemüse bissfester möchte, kann natürlich die Linsen mit Zwiebel und Knoblauch garen und erst zum Schluss Zucchini, Paprika und Lauch zugeben.

Lecker, je nach ww-Konto, ist ein wenig Schafskäse, den man über den Eintopf geben kann.
Variieren kann man mit Kräutern, z.B. Rosmarin, den man mit Zwiebel und Knoblauch andünsten kann.
Dieses Rezept ergibt eine relativ große Menge und sättigt sehr gut und lange.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koelkast

calicomuc, wenn die Linsen frisch sind musst du sie nicht einweichen. Sorry, hatte deine Anfrage nicht mitgekriegt. ....

09.01.2016 16:22
Antworten
Koelkast

Heute habe ich das Gericht statt mit Zucchini mal mit Sellerie und Pastinake und türkischer Spitzpaprika gekocht. Herrlich würzig und mit roten Linsen in 20 Minuten fertig. Statt Chilischoten habe ich Samba oelek zum schärfen benutzt. Köstlich!

09.01.2016 16:20
Antworten
calicomuc

Hallo, nur eine kurze Frage: die Linsen sollen dann vorher nicht mehr eingeweicht werden, oder schon noch? Vielen Dank für eine kurze Info :o) Viele Grüße calico

11.01.2015 15:10
Antworten
Bruce39

Hallo, Linseneintopf einmal anders, dabei sehr gut. Die Linsen waren noch bissfest gefiehl mir gut ist aber nicht jedermanns Sache. Die scharfe Not passt auch gut zu diesem Eintopf. Danke Bruce39

09.04.2014 10:04
Antworten
Dschinni91

Hallo Koelkast Ich habe das erste Mal Linsen gemacht, und es war richtig lecker! Leider hatte ich nicht alles Gemüse zu Hause aber es hat auch so wunderbar geschmeckt! Ich habe braune Linsen genommen. Danke für das leckere Rezept :)

11.03.2014 10:37
Antworten
Koelkast

Toll, dass das Gericht bei euch so viel Anklang gefunden hat, freut mich sehr!!!!! LG Koelkast

18.01.2014 14:23
Antworten
schänny

Habe etwas mehr von allem rangemacht. Und schafskäse habe ich ganz zum Ende dazugetan, also kurz vorm servieren. Und habe es ganz schön scharf gemacht War super lecker und einen Tag später schmeckt es noch viiiel besser :)

18.01.2014 13:56
Antworten
schänny

Habe rote Linsen genommen

18.01.2014 13:57
Antworten
hobäko

Hallo Koelkast, volle Punktzahl. Ein total leckeres Gericht. Habe das Gemüse erst nach 30 Min. dazu gegeben. Musste dann allerdings nochmal 100 ml Gemüsebrühe zugeben. Ein halber TL Sambal Oelek hat den Geschmack wunderbar abgerundet. Gruß Hobäko

17.01.2014 21:30
Antworten
charlotte4713

Dieser Linseneintopf war unglaublich gut. Eine tolle Alternative zu dem Klassischen Linseneintopf den wir sonst kochen. Mit dem Tomatenmark und dem Rosmarin....sehr lecker. Danke für das Rezept. Beim nächsten Eintopf mache ich Fotos, diesmal war ziemlich schnell alles aufgegessen.

04.11.2013 21:50
Antworten