Vorspeise
kalt
Backen
Vegetarisch
Suppe
warm
Party
Brotspeise
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Kinder
Resteverwertung
Kekse
Einlagen
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Snyder's of Momo

kleine, würzige Brezelstücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.04.2013



Zutaten

für
3 Brezel(n), (eventuell vom Vortag)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Senf, scharf
2 EL Honig, klarer
2 EL Paprikapulver, scharf
3 EL Weißweinessig
3 EL Worcestersauce
etwas Olivenöl, zum Dünsten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ganz fein schneiden. Diese danach in einer großen Pfanne mit Olivenöl glasig dünsten.
Paprika, Honig, Senf und Essig unterrühren und mit der Worcestersauce würzen.

Die Brezeln klein zupfen, bzw. schneiden und zu der Würzmischung in die Pfanne geben. Brezelstücke im Sud schwenken und wenden und danach auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausbreiten.
In der Ofenmitte 20 Minuten trocknen lassen. Danach etwas abkühlen lassen.
Schmecken lauwarm am besten. Sind aber auch kalt ein Genuss.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EVA-S-PUNKT

Habe sie heute nochmal zubereitet und 2 EL Ketchup und etwas Kräutersalz zugefügt... So finde ich sie noch besser, aber das ist wie immer Geschmackssache... Es sind dann halt einfach Snyders of Eva... 😊

16.11.2018 21:04
Antworten
EVA-S-PUNKT

Sehr leckerer, knuspriger Snack, schnell zubereitet und schmackhaft! Senf und Paprika hatte ich nur "unscharf"😊😊 im Haus, es ist aber auch damit prima geworden... Ich habe die Stückchen ein wenig länger im Ofen gelassen und es war gut so. 4 Sterne

02.11.2018 20:34
Antworten
die_Allerbeste

Ich hatte keinen Honig mehr und habe Ahornsirup genommen. Das war sehr lecker. Danke für das unkomplizierte Rezept!

15.03.2018 16:16
Antworten
Kochmausi6

Ich bin durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen und fand es sehr interessant. Da habe ich es heute ausprobiert. Es ist mal was ganz anderes und auch sehr lecker. bei meinem Ofen reichen zum Trocknen maximal 15min, sonst werden sie zu dunkel. und das nächste Mal mach ich noch etwas mehr Knoblauch dran 😍 Von mit 5*****

28.04.2017 10:30
Antworten
toronja

Lässt sich die Worcestersauce sinnvoll ersetzen?

08.11.2016 09:53
Antworten
Alva86

Sehr lecker! Die werde ich jetzt öfter machen. Hab mal ein Bild hochgeladen, wenns recht ist ;-) LG

26.03.2016 00:34
Antworten
Momo-Maus

Hallo, bei 160 Grad ist richtig. Man muss die Temperatur nicht runterschalten. Gutes gelingen, momo

26.11.2014 23:44
Antworten
Hristondil

Heißt hier "trocknen lassen" bei 160°c oder soll man runterschalten? Normal trockne ich Sachen bei 70-90°c und bin mir deshalb hier nicht sicher.

26.11.2014 12:39
Antworten
toronja

Wie lange sind denn die fertigen Stückchen haltbar? Kann man sie auf Vorrat machen und z.B. auch verschenken?

06.10.2013 14:00
Antworten
Momo-Maus

Hallo, sie halten schon sehr lange - lassen sich somit wahrscheinlich auch gut verschenken. Mir persönlich schmecken sie frisch und lauwarm allerdings am Besten. momo

07.10.2013 04:48
Antworten