Zucchini-Möhren-Gemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 11.11.2001 129 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zucchini
1 Möhre(n)
Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
129
Eiweiß
1,54 g
Fett
12,23 g
Kohlenhydr.
3,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zucchini und Möhre waschen. Zucchini in Stücke schneiden. Möhre, falls nötig, putzen und jeweils in 1 x 1 x 2 cm lange Stifte schneiden.

Olivenöl erhitzen, Möhrenstücke dazugeben und anbraten, bis sie rundherum ganz leicht anbräunen und sozusagen "al dente" sind. Dann die Zucchinistücke hinzugeben und auch kurz mitbraten. Wenn die Zucchinistücke an einigen Stellen auch leicht braun sind, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle leicht würzen.

Passt z. B. gut zu gebratenem Fisch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alexandrascheffner

Schmeckt mit einer Knoblauchzehe und frischem Basilikum am Besten probiert es aus.

17.06.2021 12:18
Antworten
Kurrajong_

Einfach lecker und gesund, habe das Gemüse schon häufig gekocht und jetzt ist es an der Zeit Danke zu sagen für dieses klasse Rezept! Danke Netti - ☆☆☆☆

17.06.2020 14:50
Antworten
Netti

Danke Dir 🥰

18.06.2020 05:53
Antworten
Netti

Vielen Dank für Deinen Kommentar! 😊 Die Idee mit der Heißluftfritteuse finde ich toll. 👍🏼 LG Netti

02.08.2019 08:04
Antworten
Mugandan

Darf ich fragen bei welcher Temperatur und wie lange sich das Gemüse in der Fritteuse aufgehalten hat? Klingt sehr interessant!

22.06.2021 10:37
Antworten
gisa1

Hallo Pawoe-Provence! Leider suche ich das Bild und finde es nicht.Wird ja vielleicht erst freigeschalten,dann heisst es eben warten! Hallo Netti, da ich mich fuer alles,was mit Gemuese zu tun hat,begeistere,finde ich deine Idee mit den Moehren und den Zuccini einfach gut.Ich werde das am Sonntag gleich einmal umsetzen und bin mir sicher,dass es sehr schoen schmecken wird.Vielleicht macht sich einwenig Zucker,um das Ganze zu glacieren,auch gut.Waere vielleicht eine Idee,die man ins Auge fassen koennte. LG Gisa LG Gisa

19.08.2005 23:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ist das mal ne tolle Idee. War superlecker, leicht zu machen und schön fürs Auge (siehe Bild). Ich hab es mit Staub-Zwiebeln (ganz fein gehackte Zwiebelwürfel) zubereitet. Erst die Mören, dann die Zwiebel und in die Zwiebel dann die Zucchini. Hab alles auch etwas kleiner geschnitten.

19.08.2005 17:39
Antworten
TKAW

Jetzt bin ich baff. Entdecke ich doch tatsächlich beim Stöbern auf der Chefkoch-Seite die Lieblings-Gemüse meiner kleinen Tochter. Karotten und Zucchini bereits ich schon seit langem auf diese Art zu und es schmeckt wirklich köstlich. Allerdings gebe ich gerne noch grob hehackte Zwiebeln und eine ganze Knoblauchzehe dazu. Die angebratene Zwiebel ist ganz was für mich, den Knoblauch nehme ich vorm Servieren wieder aus der Pfanne. Für alle, die es noch nicht kennen : probieren!

20.07.2005 19:28
Antworten
runny2302

Schmeckt super. Zuerst war ich skeptisch und hab noch Sahne gekauft. Braucht man aber wirklich nicht. Beide Gemüse entwickeln einen ganz tollen Eigengeschmack !! Sogar meinem Freund hat es geschmeckt, der sonst nich so mit Gemüse kann. *grins* LG runny

29.09.2004 12:33
Antworten
woudan

Schmeckt super, vor allen Dingen mit gewürztem Olivenöl. Lecker. LG woudan

06.03.2004 09:07
Antworten