Deutschland
Eintopf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schwein
Suppe
Winter
gebunden
gekocht

Erbsensuppe mit Eisbein und Mettendchen

Abgegebene Bewertungen: (2)

Ein kräftiger Winter-Eintopf

45 min. normal 24.04.2013
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

400 g Erbsen, grün, ungeschält
1 Bund Suppengrün
1 Eisbein(e)
5 Mettwürstchen, geräuchert
5 große Kartoffel(n)
2 Liter Wasser
2 TL, gehäuft Gemüsebrühe, Instant
Salz und Pfeffer
4 Schuss Maggi


Zubereitung

Die Erbsen in einen Topf geben und in ausreichend viel Wasser ca. 12 Stunden einweichen.
Das Wasser abgießen und erneut Wasser einfüllen, so dass die Erbsen mit Wasser bedeckt sind. Aufkochen, Wasser erneut abgießen und 2-3 Liter Wasser auffüllen. Eisbein hinzugeben und zum Kochen bringen, wobei das Fleisch nahezu vollständig vom Wasser bedeckt sein sollte.

Währenddessen das Suppengrün putzen, grob hacken und in einem separaten Topf in etwas Wasser mit Gemüsebrühe angaren. Dann in der Brühe fein pürieren und in die Suppe geben, die jetzt ca. 2 - 2,5 Stunden köcheln sollte, um das Fleisch auszukochen. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen und einige Schuss Maggi hinzugeben.

Nach ca. 1,5 Stunden die Kartoffeln schälen, in mittelgroße Stücke würfeln und gar kochen.

Fleisch aus dem Topf nehmen und von Speck und Knochen befreien, zerkleinern. Dann zusammen mit den Mettendchen zur Suppe geben und ca. 30 Minuten garen lassen. Kurz vor Schluss die Kartoffeln hinzugeben und kurz mitkochen.

Es kann jederzeit mit Wasser und Brühe bei der Flüssigkeitsmenge variiert werden, wobei die Suppe schön sämig und dickflüssig sein sollte. Achtung, die Kartoffeln ziehen nochmal Flüssigkeit.

Die Suppe schmeckt besonders gut, wenn sie eine Nacht durchgezogen ist.

Verfasser



Kommentare

Everdevil

klasse! leicht gemacht und schmeckt super. habe aber keine trockenen erbsen genommen sondern frische gefrorene. werde ich wieder kochen.

27.08.2013 12:48
Thaiman

Ich koche das Eisbein aus. indem Sud weiche ich die Erbsen über Nacht ein und koche
dann alles zusammen ( Kartoffeln, Möhren,Lauch Mettenden )fertig.

10.12.2015 16:19
Banjo77

Auch eine interessante Variante, werde ich mal probieren, Danke für den Tipp

10.12.2015 21:34
u-bratwurst

Ich habe für Maggi, Knorr und Co. nicht viel übrig. Einzige Ausnahme, die Flüssigwürze. Die ist auch in unserem Haushalt zu finden. Ich habe meist eine große Flasche davon, um die kleine nachzufüllen.
Eisbein als Kochfleisch für Suppen ist doch ideal. Besonders für derbe Eintöpfe aus trockenen Hülsenfrüchten oder Kohl. Ich bevorzuge daher auch die Variante mit den trockenen grünen Erbsen.

31.10.2016 08:22