Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.04.2013
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 439 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2012
1.245 Beiträge (ø0,61/Tag)

Zutaten

4 m.-große Kartoffel(n), geschält und in Würfel geschnitten
1 Stange/n Lauch, halbiert und in Scheiben geschitten
2 Stange/n Frühlingszwiebel(n), halbiert und in Röllchen geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), geschält, in Scheiben geschnitten- dann gewürfelt
3 m.-große Ei(er), hartgekocht, gepellt und klein gewürfelt
50 g Schmelzkäse, (nussiger Maasdamer 42%)
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
  Fett, für die Pfanne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln in einem Topf knapp mit Wasser bedecken, einen Gemüsebrühwürfel dazu und salzen- dann auf dem Herd gar kochen.

In einer Pfanne mit höherem Rand ausreichend Fett auf mittlerer Stufe erhitzen, die Lauchscheiben und Zwiebelwürfel hineingeben, rundherum andünsten, Deckel drauf und auf zweitkleinste Stufe zurückschalten.
Nach ca. 7 Minuten die Frühlingszwiebel zugeben, umrühren, Deckel wieder drauf und bei gleicher Hitze noch mal 5 Minuten dünsten.
Die klein gehackten Eier vorsichtig untermengen, würzen und abschmecken, Deckel drauf und Hitze abschalten.

Die Brühe der gekochten Kartoffeln in einem Gefäß auffangen und beiseitestellen.
50g Schmelzkäse und etwas Kartoffelbrühe zu den noch heißen Kartoffeln geben und mit dem Stampfer zerkleinern. Zwischendrin mit einem Esslöffel umrühren, um die Konsistenz besser einschätzen zu können.
Solange immer wieder ein wenig von der Kartoffelbrühe untermengen, (während man stampft) bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Püree auf einem Teller anrichten, das Lauch-Eiergemüse nett daneben drapiert und schon kann gegessen werden.

Dieses Gericht braucht eigentlich keine Beilagen, aber ein Baguette geht natürlich immer!