Rindergulasch mit Datteln und Chili für 2 Personen


Rezept speichern  Speichern

in dieser Kombi sehr pikant und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.04.2013



Zutaten

für
400 g Gulasch vom Rind, in mundgerechte Stücke gechnitten
3 m.-große Zwiebel(n), klein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, sehr fein gewürfelt oder gepresst
4 m.-große Tomate(n), die Haut entfernt, gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Senf, mittelscharfer
100 g Dattel(n), fein gewürfelt
2 Chilischote(n), rot, getrocknet, enkernt, fein gewürfelt
1 m.-große Kartoffel(n), roh, fein gerieben (wie für Reibekuchen)
Salz aus der Mühle (alternativ normales)
Pfeffer, bunter aus der Mühle (alternativ normaler)
½ Liter Fleischbrühe, evtl. etwas mehr
100 g saure Sahne
Fett für die Pfanne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
In einer Pfanne mit hohem Rand Fett auf mittlerer Stufe erhitzen und das Gulasch von allen Seiten gut anbraten. Auf zweitkleinste Stufe zurückschalten, Zwiebel und Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Den Senf unterrühren, Paprikapulver drüber streuen und alles gut vermischen. Salzen, pfeffern, das Tomatenmark zugeben und die Brühe. Alles gut umrühren und bei starker Hitze kurz aufkochen lassen.
Die Hitze wieder auf zweitkleinste Stufe runterdrehen, die Tomaten dazu, Deckel drauf und für ca. 1,5- 2 Stunden schmoren lassen (je nach Fleischqualität, darum nach 1,5 Std. eine Bissprobe nehmen).
Eventuell zwischendrin etwas Brühe nachgießen.

Nach 1 Stunde Schmorzeit die Datteln und Chilischoten zugeben, umrühren und den Deckel wieder drauf.

Ist das Gulasch gar, gibt man die geriebene Kartoffel dazu und lässt alles noch mal kurz aufkochen.
Hitze abstellen und nach 5 Minuten die saure Sahne zugeben, vorsichtig unterrühren und noch mal nach eigener Vorliebe abschmecken.

Ist die Soße noch zu flüssig, 1 - 2 Scheiben Brot (ohne Rinde) mit etwas Fleischbrühe aus der Gulaschpfanne einweichen, sehr klein zerkneten, in die Pfanne geben, gut vermengen und nochmal 5 Minuten durchziehen lassen.

Dazu passt von Kartoffeln über Nudeln bis zum Reis eigentlich alles - was man eben gerade möchte.
Ob Gemüse oder Salat dazu, ist, wie immer, Geschmacksache, auch ein Kompott würde passen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Freut mich sehr Amanda- Danke für Deine Super-Wertung! Gruß movostu

07.01.2017 08:00
Antworten
Amanda_kocht

Das Rezept war super lecker! Genau richtig scharf und süss - mein Mann und ich waren begeistert ! Statt frische Tomaten habe ich ein Tetrapak gewürfelte Tomaten genommen, statt getrocknete Chilli frische Chilli. Kochen wir wieder!

07.01.2017 06:36
Antworten
Amanda_kocht

super-danke:-))

06.01.2017 16:04
Antworten
movostu

Herzlichen Dank Heidi :-) LG Monika

06.01.2017 16:02
Antworten
Chefkoch_Heidi

Der Senf wurde im Zubereitungstext ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

06.01.2017 15:38
Antworten
movostu

Hallo Amanda, sorry für meinen Fehler. Wenn ich Zwiebeln und Knoblauch glasig dünste, kommt der Senf gleich mit dazu. Schönes Wochenende Gruß movostu

06.01.2017 14:43
Antworten
Amanda_kocht

Hallo :-) wann kommt den der Senf rein ? Viele Grüsse

06.01.2017 14:01
Antworten
movostu

Hallo Kochlusche, was für eine schöne Rückmeldung :-) Danke dafür- und natürlich für die Sternchen! Schönen Sonntag Gruß movostu

16.08.2015 08:46
Antworten
kochlusche

Wochenende bin ich dran mit Kochen. Rezept Gesucht das Rezept gefunden, dann nachgekocht,genossen und ein Lächeln in das Gesicht meiner Frau gezaubert. Danke schön

15.08.2015 19:33
Antworten