Mandarinen-Kokoskuchen


Rezept speichern  Speichern

Schnell und superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.04.2013



Zutaten

für
2 Dose/n Mandarine(n)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Kokosraspel
250 g Puderzucker, gesiebt
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), den Saft davon
200 ml Sonnenblumenöl
150 ml Saft von den Mandarinen
5 Ei(er)
4 EL Schokoladenraspel
2 EL Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Mandarinen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Das Mehl mit dem Backpulver gut mischen, Kokosraspel, Puderzucker, Vanillezucker, Öl, Zitronensaft, Mandarinensaft und die Eier zufügen. Alles zusammen mit den Rührbesen des Mixers in ca. 2 Minuten auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.

Diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und die abgetropften Mandarinen darauf verteilen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) etwa 25 Minuten backen. Den noch heißen Kuchen sofort mit Schokoladen- und Kokosraspeln bestreuen und auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CookingBeateB

Das Sonnenblumenöl führt zu einem seltsamen Nachgeschmack.

20.04.2019 18:00
Antworten
f-karin

Prima Kuchen! Habe das halbe Rezept für die Springform gemacht. Kokosflocken und weiße Schokoraspel darüber. Kann nur sagen "köstlich"!

21.01.2018 12:25
Antworten