Gemüse
Hauptspeise
Rind
Reis
Party
Schnell
einfach
fettarm
Eintopf
gekocht
Studentenküche
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Paprikaeintopf

mein Lieblingseintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.04.2013



Zutaten

für
1 EL Öl
100 g Hackfleisch vom Rind
4 Scheibe/n Salami
1 Stange/n Lauch
2 Spitzpaprika, gelb oder/und rot
2 Karotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
½ Liter Gemüsebrühe
1 Dose Tomatenmark
1 TL Kümmel
Salz und Pfeffer
80 g Reis, (Langkornreis)
3 EL Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Gemüse putzen, waschen und in Stücke schneiden, bzw. die Karotten grob raspeln. Den Knoblauch sehr klein würfeln. Die Salami in kleine Stückchen schneiden
Das Öl in einem Topf erhitzen, dann das Rinderhack darin krümelig braten. Die Salami und das Gemüse dazugeben und auch kurz mit anbraten. Dann das Paprikapulver unterrühren und schnell mit Gemüsebrühe ablöschen. Wenn das Paprikapulver zu heiß wird, schmeckt es bitter. Es gibt aber eine schöne Soßenbindung wenn es ganz kurz mit angebraten wird.
Anschließen das Tomatenmark, Kümmel, Pfeffer und Salz zufügen.
Einmal kurz aufkochen und auf kleinste Stufe zurückschalten.
Nun den Reis zufügen und ca. 20 min. ausquellen lassen.
Das fertige Gericht mit ein paar Löffeln Creme fraiche verfeinern.

Der Paprika-Eintopf schmeckt auch mit Kartoffeln oder Nudeln.
Statt Reis 4 mittelgroße Kartoffeln, in Stückchen geschnitten, zufügen.
Nudeln würde ich fertig gekocht zum Schluss dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, das ist ein leckerer Eintopf, der gut von innen wärmt *smile*. Ich habe übrigens Kreuzkümmel genommen und auf die doppelte Portion nur 125 g Reis ( 1 Beutel ). Die Menge war trotzdem noch zuviel für unseren Geschmack, habe etwas verdünnt. LG, Angelika

02.05.2013 19:30
Antworten