Entenbrust mit Schalotten in Orangen - Salbei Sauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 04.09.2004



Zutaten

für
500 g Bohnen, (junge grüne Bohnenkerne/Flageolets, evtl. TK)
500 g Schalotte(n), kleine
Salz
2 Entenbrust - Filet, à 300 g
Pfeffer, frisch gemahlen
100 ml Wein, weiß
100 ml Geflügelbrühe
200 ml Orangensaft, frisch gepresst
1 EL Orange(n) - Schale, fein gerieben
½ TL Kurkuma, (Gelbwurz)
4 Zweig/e Salbei
40 g Butter, kalte in kleinen Würfeln
250 g Nudeln (Tagliatelle)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Bohnenkerne aus den Hüllen drücken. Schalotten in Salzwasser etwa 2 Minuten kochen und kalt abspülen. Zwiebelenden abschneiden und die Schalotten aus der Schale drücken.
Die Entenbrustfilets auf der Hautseite kreuzförmig einritzen. Filets in einer großen beschichteten Pfanne auf der Hautseite 3 Minuten knusprig braten, wenden und weitere 3 Minuten braten. Filets herausnehmen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Bratfett in eine zweite Pfanne geben. Entenfilets mit der Hautseite nach unten in die erste Pfanne legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der zweiten Schiene von unten etwa 8 weitere Minuten garen lassen.
Tagliatelle nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen. Bratfett erhitzen, Schalotten darin braun anbraten, mit Weißwein, Brühe und Orangensaft ablöschen. Orangenschale und Kurkuma zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 10 Minuten einkochen. Entenbrustfilets im Ofen wenden und weitere 8 Minuten schmoren.
Salbei fein hacken (eventuell einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen), mit Butterwürfeln und Bohnenkernen unter die Sauce rühren. Aufkochen lassen. Nudeln abgießen und sofort mit den Salbei-Bohnen mischen. Entenbrust aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Mit den Tagliatelle (und eventuell Salbeiblättchen) anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

mmhh.. einfach superlecker! ideal für gäste. mit ein wenig soßenbinder wird es perfekt!

19.03.2005 11:49
Antworten
fine

*grins* Danke für Deinen obigen Kommentar... diese Bohnenkerne rühre ich nämlich mein Lebtag nicht mehr an!! Ich werde Deinen Ratschlag befolgen... zwei feine weibliche Entenbrüste warten noch im TK, und Dein Rezept tönt wunderbar. liebe Grüsse, fine

17.11.2004 09:43
Antworten
Skye

hallo, habe die erfahrung gemacht, dass die bohnenkerne manche vom rezeptausprobieren abhalten - denen sei gesagt, dass es ohne bohnenkerne ebenfalls ganz köstlich schmeckt!! also ran an die ente :-) es lohnt sich! liebe grüße skye

08.09.2004 12:43
Antworten