Hauptspeise
Winter
Schmoren
Wild
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Fein gefüllte Hasenkeule mit Rotwein und Holundergelee

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.04.2013 650 kcal



Zutaten

für
4 Keule(n), vom Hasen
3 Zwiebel(n)
120 g Backpflaume(n)
3 EL Rum
100 g Porree
80 g Frischkäse
4 EL Öl
500 ml Rotwein
60 g Gelee (Holunder-)
½ TL Piment, gemahlen
2 EL Pfefferkörner, eingelegte
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Hasenkeulen abbrausen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer vom Knochen lösen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Pflaumen grob würfeln und mit Rum beträufeln. Den Porree putzen, waschen und fein hacken. Alles mit dem Frischkäse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse auf das ausgebreitete Fleisch streichen, zusammenklappen. Die Keulen mit Küchengarn binden.

Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Keulen darin ca. 8 Minuten anbraten. Rotwein angießen und ca. 50-60 Minuten mit aufgelegtem Deckel garen lassen. Dann die Keulen herausnehmen und warm stellen.

Gelee, Piment, Pfefferkörner und Crème fraîche in den Fond rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hasenkeulen mit Soße und evtl. Kartoffeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.