einfach
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schmoren
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudeln mit Hühnchen in Tomaten-Sahne-Soße

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.04.2013 1340 kcal



Zutaten

für
350 g Hähnchenfilet(s)
250 g Nudeln (Kritharaki)
Salzwasser
400 ml süße Sahne
½ Dose Tomate(n), geviertelt
1 Glas Erbsen
Salz und Pfeffer
Currypulver
Muskat
Chilipulver
2 EL Olivenöl
etwas Käse (Gouda), gerieben
evtl. Zimtpulver
evtl. Knoblauchpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1340
Eiweiß
65,11 g
Fett
74,68 g
Kohlenhydr.
101,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und kräftig mit Salz, Pfeffer und Currypulver (nach Geschmack auch mit ein bisschen Knoblauchpulver) würzen. Währenddessen das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Außerdem einen Topf mit Salzwasser für die Nudeln aufsetzen und die Nudeln während der Zubereitung der Soße kochen.

Das Hähnchenfleisch im Olivenöl von allen Seiten gut anbraten, sodass es ein bisschen Farbe bekommt. Durchgebraten werden muss es an dieser Stelle noch nicht, das Fleisch gart noch nach.

Wenn das Fleisch gut angebraten ist (Pfanne auf hoher Temperatur) mit der halben Dose Tomaten ablöschen. Dann das Ganze einkochen lassen, sodass sich die Soße um ungefähr 1/3 oder bis auf die Hälfte reduziert hat.

Als Nächstes kommt die Sahne dazu. Diese nicht auf einmal, sondern nach und nach zugeben. Also immer einen Schluck Sahne zu der Tomaten-Fleisch-Soße, etwas einkochen lassen, Sahne nachgießen, etwas einkochen lassen usw., bis die komplette Sahne in der Soße ist. Anschließend noch die Erbsen dazugeben, Menge ganz nach Geschmack. Ich nehme eher 1/2 - 3/4 Glas statt eines ganzen Glases.

Nun das Ganze nur noch mit den Gewürzen (Salz, Pfeffer, Muskat, Curry, Chili) abschmecken. Ich gebe auch noch gerne ein kleines bisschen Zimt hinzu, der gibt der Soße einen besonderen Geschmack.

Sobald die Soße den richtigen Geschmack hat, die gerade fertig gekochten Nudeln abgießen und mit der Soße mischen.

Ich bestreue das Gericht gerne kurz vor dem Servieren noch mit ein bisschen geriebenem Gouda. Er kann aber natürlich auch weggelassen oder durch Parmesan ersetzt werden.

Außerdem kann ich mir auch sehr gut die Variante mit Thunfisch statt Hähnchenfleisch vorstellen. Natürlich kann das Gericht aber auch komplett vegetarisch zubereitet werden, die Soße ist auch ohne Fleisch wirklich lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Datstina89

Danke für den lieben Kommentar, utzilein! :)

17.05.2019 10:16
Antworten
utzilein

sehr lecker,ich habe abgewandelt und mehr Tomaten genommen und nur eine Sahne. werd ich wieder mal machen. danke

24.10.2018 12:32
Antworten