Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Rind
Party
Fingerfood
Braten

Rezept speichern  Speichern

Roastbeefröllchen

ideal zu Partys und Tapas Abenden

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.04.2013



Zutaten

für
800 g Rinderfilet(s)
4 kleine Möhre(n)
1 Zucchini
100 g Zuckerschote(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
2 EL Meerrettich (Sahne-)
1 EL Dijonsenf, grobkörnig
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Backofen auf 200 Grad Ober-unter Hitze vorheizen.

Rinderfilet von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem EL Olivenöl bestreichen. Einen EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Rinderfilet rundherum scharf anbraten, danach in eine feuerfeste Form geben, Fleischthermometer bis zum Fleischkern einfügen, in den vorgeheizten Backofen geben, Temperatur auf 160 Grad zurückdrehen. Wenn das Fleisch eine Kerntemperatur von 50 Grad hat, den Ofen ausschalten, und warten bis die Kerntemperatur auf 57 Grad gestiegen ist. Dann das Filet aus dem Ofen nehmen und ca. 90 Minuten abkühlen lassen.

Das Gemüse in feine hauchdünne Streifen schneiden, mit dem restlichem Olivenöl in einer Pfanne bei starker Hitze garen und leicht abkühlen lassen.

Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden. Senf und Meerrettich vermischen. Fleischscheiben damit bestreichen, etwas von dem Gemüse darauf geben und zusammenrollen. Die Röllchen auf einer Platte anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Die Rollerei ist zwar etwas mühsam, aber sieht tiptop aus und schmeckt hervorragend. Wir haben noch einen Mix aus scharfem Senf, Sahne und Zwiebelwürfeln als Dip genommen. Besten Dank für die tolle Idee!!

24.07.2014 13:07
Antworten
Mriacshsabealch

Komisch?!? Unsere Nachbarschaft ist da möglich der gleichen Meinung! Danke für den netten Kommentar! LG mriacshsabealch;-)

06.07.2014 22:35
Antworten
verratichnicht

Hallo Mriacshsa... Oberlecker! Vor allem, wenn man es in der Silvesternacht mitgebracht bekommt und nicht selbst rollen muss ;-) Optisch eine Zierde und ideal als Fingerfood. Danke nochmal! LG verratichnicht

06.07.2014 14:21
Antworten