Dinkelbrot mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Leichtes Brot, ohne Gehzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (169 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.04.2013 2360 kcal



Zutaten

für
500 g Dinkelmehl
1 Würfel Hefe, frisch
450 ml Wasser, lauwarm
2 EL Apfelessig
2 TL Salz
60 g Leinsamen
60 g Sonnenblumenkerne
Rapsöl, oder Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2360
Eiweiß
96,62 g
Fett
50,18 g
Kohlenhydr.
362,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe dazubröseln. Dann 450 ml lauwarmes Wasser dazugießen und verkneten. Nach und nach Essig, Salz, Leinsamen und Sonnenblumenkerne unter den Teig kneten.

Eine Kastenform einfetten und den Teig hineingeben. Das Brot 60 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze backen.

Das Brot aus der Form holen und 8-10 Minuten weiter backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tanjapaul2003

Ich habe gestern mein erstes Brot nach diesem Rezept gebacken. War gegen meine Erwartungen doch lecker und auch meinem Mann hat es geschmeckt. Verfeinern kann man es ja immer noch und viel ausprobieren. hatte für den ersten Versuch etwas "einfaches" gesucht. Super schnell und wohl idiotensicher. Allerdings frage ich mich, ob ich doch etwas falsch gemacht habe, mein Brot sieht anders aus als auf den Bildern, nicht so luftig. Ich suche gerade im Netz nach Infos, und lese, dass Weizenmehl ein Brot lockerer macht, ich habe Dinkel genutzt, weil wir kein Weizen essen können. Wollen es beim nächste mit Roggen mischen. Ist es richtig, dass es dann eher klein, kantig und "fester" bleibt?

23.06.2022 07:28
Antworten
wuestenhanni

Wenn es schnell gehen muss, ist das eine Alternative. Ich habe den Teig abends mit einem halben Würfel angerührt und über Nacht im Kühlschrank "schlafen" lassen. Am nächsten Morgen noch mal durchgeknetet, in der Form gut zwei Stunden gehen lassen und dann gebacken.

28.05.2022 20:13
Antworten
d_ramsauer_8683

Ein sehr leckeres Brot, die Familie hat es gelobt und um Wiederholung gebeten. Der Teig ist relativ flüssig, davon darf man sich nicht beirren lassen. Ich habe 300 g Dinkel Vollkornmehl und 200 g Weizenmehl verwendet, 1 Würfel Hefe, 60 g Sonnenblumenkerne und 50 g Leinsamenschrot. Salz und Essig wie angegeben. Bei 180 Grad Heißluft 60 Minuten gebacken. Das gibt es bald wieder, danke für das schöne Rezept.

17.05.2022 21:36
Antworten
Benalinde

So ein leckeres Brot😋 Hab noch einen Eßl. Kümmel dazugegeben.

13.04.2022 20:06
Antworten
Lidemi74

Sehr leckeres Brot! Der Teig war ziemlich flüssig und ich hatte wirklich Bedenken, dass das klappt... Aber das Ergebnis ist wirklich gut! Gebacken habe ich das Brot in einer 20cm-Springform. Die Backzeit war etwa 10 Minuten kürzer als angegeben, aber jeder Ofen ist eben anders. Werde ich sicher nochmal backen!

29.03.2022 14:43
Antworten
toito

Hallo, vielen Dank für dieses Rezept. Ich backe schon lange unser Brot selber. Zu Weihnachten habe ich es dann ausprobiert, die Küche war vom Gänsebraten noch sehr heiß. Das Brot ging im Turbogang auf und war ruckzuck fertig. Am nächsten Morgen habe ich es dann noch zweimal zum verschenken gebacken und es ging wieder so schnell. Das ist seit dem mein Turbobrot , falls es wie heute Abend mal wieder schnell gehen muss. *****Sterne , ich würde am liebsten noch viel mehr geben ! Danke, Danke, Danke

12.01.2014 22:54
Antworten
cookie_777

Bin begeistert !! Die ganze Zeit hat mein Mann Brot gebacken und stundenlang den Hefeteig gehen lassen und nochmal und nochmal.. Dann hab ich das Rezept ausprobiert und nach ein paar Minuten den Teig im Ofen gehabt :-) Mein Mann überzeugt dass das nix werden kann. Aber weit gefehlt, ein ausgesprochen leckeres Brot ! Kann ich wirklich nur empfehlen ! In Ermangelung von Apfelessig hab ich übrigens Himbeeressig genommen. Aber ich nehme an jeder Fruchtessig mit 5% Säure tut hier den gleichen Dienst.

06.01.2014 14:16
Antworten
patty89

Hallo ein tolles und schnelles Brot Danke für das Einstellen. Gelingt übrigens auch mit VK_Mehl Liebe Grüße Patty

18.11.2013 21:32
Antworten
veggiemum

Hallo, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert. Ich werde das Nächstemal frisch gemahlenen Dinkel und mehr Salz verwenden. Ein schnelles Brot Rezept, danke!

18.06.2013 10:26
Antworten
Goerti

Hallo, heute habe ich dein Brotgewürz ausprobiert. Es ist sehr schnell zusammen gerührt und in die Form gefüllt. Auch ohne Gehen ist das Brot super aufgegangen. Außen kross, innen weich. Versehentlich habe ich Sesam statt Leinsamen in den Teig, sonst genau nach Rezept. Fotos folgen! Grüße Goerti

24.04.2013 21:48
Antworten