Frankfurter Grüne Sauce


Rezept speichern  Speichern

Odenwälder Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 12.04.2013 752 kcal



Zutaten

für
1 Paket Kräuter für grüne Sauce *
2 EL Zitronensaft
2 Gewürzgurke(n)
1 EL Öl
400 g saure Sahne
200 g Joghurt, 3,5%
100 g Mayonnaise
2 TL Zucker, (abschmecken)
1 EL Senf, (abschmecken)
n. B. Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
752
Eiweiß
11,81 g
Fett
69,25 g
Kohlenhydr.
19,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
* Dazu gehören z.B. Kresse, Estragon, Pimpinelle, Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Sauerampfer, Dill, Borretsch

Die Kräuter und Gurken ganz fein hacken und in eine Schüssel geben. Dann alles mit saurer Sahne, Joghurt und der Mayonnaise verrühren. Mit den restlichen Zutaten abschmecken.

Falls die Kräuter noch zu grob sein sollten, kann man die fertige Sauce noch mal mit dem Pürierstab kurz durchpürieren, je nach Geschmack.

Dazu werden Pellkartoffeln und hart gekochte (kalte!) Eier serviert.

In die Sauce gehören eigentlich 7 Kräuter, die allerdings je nach Jahreszeit leicht variieren. Daher sind es aufgelistet bei mir 9 Kräuter.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leni1253

Habe heute deine Frankfurter grüne Soße nach Rezept gemacht, nur habe ich noch 3 kleingeschnittene , hart gekochte Eier rein getan. War sehr lecker!!!! Danke fürs Rezept.

04.07.2021 11:25
Antworten
badegast1

Vielen Dank für den netten Kommentar! Freut mich, dass es geschmeckt hat, und der Tipp mit den zusätzlichen Eiern ist toll!! :-)

04.07.2021 12:04
Antworten
Mamifix51

Die Sosse ist wirklich sehr lecker, hab noch 2 Knoblauchzehen mit rein und etwas mehr Senf als angegeben. Für 2 Portionen war es aber eigentlich viel zu viel, den Rest gab's dann heute zum Fisch.

02.04.2021 12:50
Antworten
badegast1

dankeschön! Ich mache immer viiiieeeel von der Sauce, weil wir uns da reinlegen könnten.... ;-) Ist ja auch sehr gesund. Da kann man ruhig 2x von essen. Vielen Dank für die tolle Bewertung!!

02.04.2021 17:01
Antworten
badegast1

Vielen Dank für die super Bewertung :-)

21.07.2019 07:49
Antworten
schaech001

Hallo, aaalso, ein Frankfurter würde Dich bei Mayo in der Soße köpfen, da wäre es ein No Go...aber ein Odenwälder würde Dich küssen...zum ersten Mal hab ich es getan und Mayo druntergerührt. Schmeckt einfach toll, klar auch kalorienreicher, aber am Gründonnerstag darf das auch sein. Danke für dieses leckere Rezept Liebe Grüße Christine

17.04.2014 17:43
Antworten
badegast1

Hallo Christine, ist ja auch Odenwälder Art :-) Da Du Odenwälderin bist, freut mich Dein Lob ganz besonders. Vielen Dank für Deine tolle Bewertung! Dein leckeres Bild habe ich gerade gesehen. Liebe Grüße Simone

18.04.2014 07:38
Antworten
LouisMCMXCIIX

Ein Frankfurter würde dich vorallem für Dill und Estragon in der grünen Soße köpfen.... Laut EU Verordnung darf sie nämlich nur "Frankfurter Grüne Soße" heißen, wenn nur die 7 Kräuter (Kresse, Schnittlauch, Sauerampfer, Pimpinelle, Borretsch, Petersilie und Kerbel) in der Soße sind und noch dazu in der Region Frankfurt angebaut wurden!

27.07.2017 12:02
Antworten
megaturtle

Moin endlich mal ein Rezept wo nicht einfach nur dabei steht "Ein paket Grüne Soße" sondern die Kräuter einzeln aufgefühtrt sind. So kann man es auch ausserhalb Hessens nachmachen. Vielen Dank dafür LG

19.05.2013 11:39
Antworten
badegast1

Moin Megaturtle, vielen Dank für Deinen Lieben Kommentar und die vielen Sternchen ;) Freut mich sehr, daß das Rezept Dir gefällt!! Als gebürtige "Nordfriesin" mußte ich auch erst viel rumprobieren, bis ich die für uns richtige Saucenkonsistenz gefunden hatte ;) Meinem hessischen Mann schmeckt sie "so wie sie sein soll" Liebe Grüße aus Südhesen Badegast

19.05.2013 12:38
Antworten