Zebratorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 11.04.2013



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Weizenmehl
40 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
100 g Margarine, oder Butter

Für den Biskuitboden:

6 Ei(er)
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Puddingpulver, Schokolade
2 TL Backpulver
180 g Mehl

Für die Creme:

10 Blatt Gelatine
4 Eigelb
230 g Zucker
250 ml Milch
750 g Magerquark
1 Zitrone(n), Saft davon
500 ml Sahne
2 EL Kakaopulver

Außerdem:

3 EL Marmelade
4 Banane(n)
500 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
40 g Puderzucker
9 Kugeln Konfekt (Giotto)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 30 Minuten
Boden:
Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker und Vanillinzucker hineingeben. Kalte Margarine in Stücke schneiden, auf den Zucker geben und mit Mehl bedecken, von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf den mit Backpapier ausgelegten Boden einer Springform (ø 28 cm) ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Springformrand darum legen und die Form auf einen Rost im auf 210°C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 15 min backen. Danach Tortenboden sofort vom Springformboden lösen.

Biskuit:
3 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelbe und 3 EL heißes Wasser dickschaumig schlagen, 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker dabei einrieseln lassen. 90 g Mehl mit 1 Packung Puddingpulver und 1 TL Backpulver mischen und darüber sieben. Eiweiß vorsichtig unter die Masse unterheben.
Eine Springform am Boden fetten, Masse einfüllen. 25 Min. bei 170 Grad backen. Auskühlen lassen und aus der Form lösen. Diesen Vorgang wiederholen, weil wenn man einen dicken Biskuit backen würde, würde er innen noch flüssig und außen zu trocken sein.

Creme:
Für die Creme Gelatine einweichen. Eigelbe, Zucker und Milch verrühren. In einen Topf geben, aufkochen lassen, vom Herd ziehen. Gelatine ausdrücken, in der warmen Creme auflösen. Die Creme etwas abkühlen lassen.
Quark mit Zitronensaft vermischen, unterrühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
Die Creme halbieren und in eine Hälfte Kakao rühren.

Fertigstellung:
Den Tortenboden behutsam wieder in die Sprungform setzen und mit Marmelade bestreichen. Danach die erste Hälfte des Biskuits darauf setzen. Einen kleinen Teil der hellen Creme auf den Biskuit streichen, mit Bananen (in flache Scheiben geschnitten und mit Zitrone bespritzt) belegen und wieder etwas helle Creme auf die Bananen streichen. Schließlich den zweiten Biskuit darauf setzten und leicht andrücken. Auf die Biskuitmitte einen Suppenkelle helle Creme geben, darauf einen Suppenkelle dunkle Creme, so dass die Cremes nach außen gedrückt werden. So weitermachen, bis die Cremes aufgebraucht sind.
Dann die Torte über Nacht 12 Stunden kühl stellen.

Am nächsten Tag die Sahne kurz schlagen, dann den gesiebten Puderzucker und das Sahnesteif dazugeben und die Sahne komplett steif schlagen. Die Seiten damit bedecken und mit Sahnerüschchen und Giottokugeln dekorieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker,habe sie nur mit Erdbeeren gemacht weil meine Tochter auf Banane allergisch reagiert.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg dani

05.05.2014 13:37
Antworten