Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.04.2013
gespeichert: 41 (1)*
gedruckt: 529 (9)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.06.2011
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

500 g Rinderfilet(s)
100 ml Sojasauce
2 EL Sesamöl, geröstet
1 Stück(e) Ingwer, (daumengroß)
2 Zehe/n Knoblauch, (am besten frischer)
2 Stück(e) Chilischote(n), (rot, klein)
2 TL, gehäuft Sesam
3 EL Öl für den Wok
2 TL Zucker
Frühlingszwiebel(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ingwer schälen und fein raspeln. Knoblauch zerdrücken und hacken. Chilis und Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Fleisch in dünne Scheiben schneiden.
Sojasauce, Sesamöl und Zucker verrühren (Zucker muss sich auflösen), Chilis, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Sesamsaat hinzugeben.
Das Fleisch in diese Marinade legen und mindestens 2-3 Stunden marinieren lassen. Marinade abtropfen lassen.
Das Öl portionsweise im heißen Wok heiß werden lassen, das Fleisch portionsweise ca. 5 Minuten bei starker Hitze pfannenrühren. Dies kann man sehr gut mit Gasbrenner und Wok am Tisch machen. In Asia-Läden gibt es auch spezielle Pfannen dazu (muss aber nicht).....
Dazu passt Basmati-Reis, Wakame-Salat oder original koreanisch Kim-Chi.