Neujahrsröllchen


Rezept speichern  Speichern

Friesische Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 2.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.04.2013 1348 kcal



Zutaten

für
375 g Kandiszucker, gerne brauner
750 ml Wasser
250 g Butter, oder Margarine
500 g Mehl
15 g Kardamompulver
15 g Anis, ganz
15 g Zimtpulver
2 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
1348
Eiweiß
17,73 g
Fett
57,25 g
Kohlenhydr.
188,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 25 Minuten
Kandis in heißem Wasser auflösen, dann Butter darin schmelzen.
Mehl mit Gewürzen mischen und unterrühren.
Masse über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Eier unterrühren und in speziellem Waffeleisen backen.

Tipp für Veganer:
Ich habe mal die Eier vergessen und die Röllchen wurden genau so gut. Seit dem lasse ich die Eier weg.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hgerdes1

Danke,ich hatte dass Rezept falsch verstanden und die aufgelöste Kandis-/Butterflüssigkeit warm in das Mehl gerührt,wobei ich dann einen zähen,festen Teig bekam,der nicht zu verarbeiten war.Man lernt eben nie aus.Versuch macht kug.Nochmals "Danke"

07.01.2021 13:30
Antworten
hgerdes1

Hallo!Sollen die 375g Kandiszucker in den angegebenen 750 ml Wasser aufgelöst werden ,oder werden dem Teig zusätzlich noch 750 ml Wasser untergerührt?

05.01.2021 16:35
Antworten
Chefkoch_Sofia

Hallo, den Zucker im angegebenen Wasser auflösen! Viele Grüße Sofia/Team Chefkoch.de

05.01.2021 16:52
Antworten
angelika1m

Hallo, aufgrund der Kommentare habe ich weniger Wasser ( 650 g ) genommen und es wurden superzarte knusprige Röllchen ( ca. 100 Stück !). Den Kandiszucker könnte man auch etwas reduzieren, wenn man es nicht ganz so süß möchte. LG, Angelika

01.01.2020 18:11
Antworten
Solanya

Das Rezept oben ist das Original Rezept für ostfriesische Neujahrsröllchen wie es auch in einigen Büchern zu finden ist. Ich mache den Teig seit Jahren so, wie auch schon meine Mutter und meine Oma. Der einzige Unterschied ist, dass nach unserem "alten" Rezept die Eier gleich mit Mehl und Gewürzen zum aufgelösten Kandis hinzugegeben werden und dann alles eine Nacht ruhen gelassen wird. Mit dem richtigen Hörncheneisen z.B. von Cloer (nicht das für Eiswaffeln) z.B. sollte es gut funktionieren.

31.07.2019 22:03
Antworten
conni1958

Der Teig ist wie Wasser, lässt sich überhaupt nicht rollen. Schade

02.12.2015 12:12
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo conni1958, was genau hast Du denn mit dem Teig gemacht? Der Teig selber lässt sich sicher nicht rollen. Man rollt die im Spezialeisen fertig gebackenen Waffeln. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.12.2015 17:30
Antworten
conni1958

Der Teig wurde wie beschrieben verarbeitet. Schau dir mal das Rezept an.....750 ml Wasser auf 500 g Mehl..........in anderen Rezepten habe ich eine Mengenangabe von 250 ml Wasser auf 700 g Mehl....das konnte nur schief gehen. Der Teig ist wie Wasser und nach dem Backen auf dem Hörnchen-Waffeleisen kann man zwar rollen, aber die Rollen werden nicht fest.

03.12.2015 10:09
Antworten
conni1958

Ich denke es hat schon einen Sinn warum kein Foto davon vorhanden ist..........

03.12.2015 10:12
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo conni1958, vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung - so ist es hilfreich auch für andere. Lieben Gruß Ellen

03.12.2015 10:35
Antworten