Vollkornbrötchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.08.2004 160 kcal



Zutaten

für
700 g Mehl (Weizenvollkornmehl)
¼ Liter Mineralwasser
40 g Hefe
¼ Liter Mineralwasser
1 TL Meersalz
etwas Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
160
Eiweiß
5,30 g
Fett
0,49 g
Kohlenhydr.
32,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Frischgemahlenes Weizenvollkornmehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung hineindrücken und darin die in Mineralwasser verrührte Hefe mit dem Mehl zu einem dicklichen Brei rühren. Mit Mehl bestäubt ca. 15 Minuten gehen lassen.
Salz in Wasser auflösen, zum gegangenen Vorteig geben und 5 Minuten gut kneten. Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel, leicht bemehlt und mit Tuch bedeckt, ca. 30 Minuten gehen lassen.
Wenn sich das Teigvolumen ungefähr verdoppelt hat, Teig nochmals durchkneten und in 16 Teile schneiden. Auf unbemehlter Arbeitsfläche Teigstücke zu Brötchen wirken. Mit Wasser bestreichen und mit Sesam, Mohn oder Kümmel bestreuen (oder die Samen auf ein Tellerchen schütten und Brötchen hineindrücken). Auf ein leicht gefettetes Backblech legen und mit dem Messer oder Semmelstupfer kreuzweise einschneiden.
In die Backröhre schieben, 10 Minuten bei 100° gehen lassen und 20 – 25 Minuten bei 220° auf der mittleren Schiene backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen. Ergibt 16 Vollkornbrötchen, auf ein Backblech passend.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SabrinaK1991

Hallo, müssen die Brötchen bei Umluft oder Ober-/Unterhitze gebacken werden? danke schon mal!

05.04.2020 15:44
Antworten
Teddy-1

Hallo,  ich habe die Brötchen heute ausprobiert. Schmeckt lecker, was mich nur wundert ist, wie groß Dein Backblech sein muss. Ich habe die Hälfte gemacht und die 8 passten gerade gut auf's Blech... Bild ist unterwegs.  LG  Teddy-h

29.04.2018 05:41
Antworten
daniela__71

Sehr leckere brötchen LG daniela

12.07.2016 08:02
Antworten
jasmindbeck

Hilfe! Brötchen sind kaum aufgegangenen und überhaupt nicht fluffig?? Hat jemand eine antwort? Lg!

12.12.2015 12:34
Antworten
LittleBat

An sich einfach zuzubereiten. Ich habe das halbe Rezept gemacht, die Flüssigkeitsmenge reichte allerdings nicht, die Teig war trocken. Außerdem wurden die Brötchen knochenhart, geschmacklich waren sie okay, aber eben nicht nur knusprig, sondern hart. Werde das Rezept nicht mehr machen.

09.03.2014 13:34
Antworten
Luna-Pele

Hab dir Brötchen gerade gebacken. Sehr lecker! Nur etwas zu hart sind sie bei mir geworden. Kann mir jemand sagen woran das liegen könnte? Bin nach Plan vorgegangen. LG Luna-Pele

08.03.2006 17:12
Antworten
kassiopeia123

Hallo, ich habe mich gefragt, ob man den Teig einfrieren kann. Hat jemand generell Erfahrungen im Einfrieren von Hefeteigen gemacht? Lg, Kassiopeia123

21.02.2006 17:42
Antworten
JoPac

Hallo, die Brötchen sind echt klasse!! Habe letztens auch nur die hälfte gemacht weil ich nicht genug V-mehl hatte. Und noch mit normalem mischen müssen ca 250g vollkornmehl und 100g typ 405. Ging auch super. Klasse Rezept!!! Daumen hoch!!! Lg Jopac

14.05.2005 10:27
Antworten
sabine17

Hallo, soll das Mi-Wasser mit oder ohne Kohlensäure sein. Nehme für meine VK-Brötchen immer normales Wasser. Frisch gemahlenes Mehl, wasser, salz, hefe in die Küchenmaschine, mit feuchtem Tuch abdecken und gehenlassen. Evtl. noch mal durchkneten, Brötchen formen und backen. Wenns ganz schnell gehen soll: Teig bereiten, Brötchen formen,gehen lassen, backen. Sabine

16.02.2005 16:55
Antworten
binchen777

Hallo, Dein Brötchen-Rezept klingt echt lecker :) Nur eine Frage: Werden die Brötchen auch schön weich? Hab nämlich schon mal solche Brötchen gebacken u. die wurden leider ziemlich hart :/ Ansonsten werde ich die Brötchen bald mal nachbacken u. dann wieder berichten *g* Lg binchen777

04.09.2004 00:12
Antworten