Grundrezept für knusprig gebratenen Tofu


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch/vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (196 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.04.2013 418 kcal



Zutaten

für
200 g Tofu, Natur-, fest
1 EL Speisestärke, (gehäufter EL)
etwas Meersalz
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Öl zum Braten (Bratöl, Sesamöl, etc.)
evtl. Gewürz(e), nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
418
Eiweiß
31,24 g
Fett
21,33 g
Kohlenhydr.
25,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
In einen Gefrierbeutel mit 3 L Fassungsvermögen die Speisestärke zusammen mit etwas Salz und Pfeffer geben.
Den Tofu nicht abtupfen und in kleine Würfel von ca. 0,5 cm Kantenlänge scheiden und ebenfalls in den Gefrierbeutel geben. Den Beutel gut verschließen und solange schütteln, bis die Tofuwürfel von allen Seiten mit Speisestärke bedeckt sind. Eventuell muss man noch etwas mehr Speisestärke hinzugeben (ca. 0,5 EL). Das hängt stark von der Tofu-Sorte ab.

In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Tofuwürfel darin von allen Seiten scharf anbraten bis sie goldbraun sind. Dann auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und nach Belieben weiterverwenden.

Anmerkung:
Wenn ein Rezept gebratenen Tofu enthält, bereite ich ihn nach diesem Rezept zu. Anschließend gebe ich den Tofu ganz zum Schluss in das jeweilige Gericht, damit der Tofu wieder warm, aber nicht matschig wird.
Wenn man mag, kann man bereits in die Speisestärke passende Gewürze mischen. Z.B. Paprika-Pulver, Curry-Pulver, Kurkuma, Koriander, Chili, etc. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Poison_Ivy0702

Dieses Rezept hat mir gezeigt dass Tofu doch nicht nur zum Kompost taugt 😉 Mit Hähnchengewürz und Sojasosse einfach lecker, knusprig und einfach mmmmhhh! Das wird es in Variationen öfter geben. Danke für das tolle Rezept!

15.06.2022 20:48
Antworten
roya_abdu

Super Rezept. Danke! Ich mariniere meinen Tofu immer am liebsten mit Soja-Soße (Indonesische Art) Paprika-rosenschaf, Paprika-edelsüß, Kräuter der Provonce, einer Prise Zimt, Kurkuma und Ingwerpulver.

14.06.2022 19:22
Antworten
kardamomi

Kleiner Tipp: Tofu erst marinieren, das bringt es total!

19.02.2022 17:12
Antworten
akrogirl

Zu dem Thema Speisestärke: Ich lasse die Stärke immer weg, würze vorab und brate den Tofu dann längere Zeit in einer schmiedeeisernen Pfanne. Wichtig ist, einen flachen Pfannenwender aus Metall zu verwenden, damit die Kruste nicht an der Pfanne hängen bleibt. So wird er schön knusprig.

01.02.2022 15:17
Antworten
Robin_Seiffert

Ich bin absolut begeistert! Ich habe den Tofu mariniert (4EL Sojasoße, 4EL Wasser, Zwiebeln mit Knoblauch, Ingwer und Chilli in Fett golden ausgelassen hinein und jede Menge Hühnchengewürz dazu, alles gut mit den Tofuwürfeln vermischen, Räuchertofu eignet sich weniger, wegen seiner festen Textur) Über Nacht mariniert und dann direkt die Wurfel aus der Marinade feucht in die Stärke (nochmal mit Hänchengewürz aufgepeppt). Pfanne ordentlch mit natralem Öl gefüllt und in dem heißen Fett die WÜrfel knusprig werden lassen! HAMMER! die Stârke zieht kaum fett und bleibt sogar kalt noch wunderbar knusprig um den Tofukern herum, die auf dem Salat von Geschmack und Mundgefühl wahrlich am krosse Hähnchenstreifen erinnern. Sogar vegane "Ente" Kross kann ich mir als bekennender Omnivore jetzt vorstellen oder krosse Sticks als Fingerfood mit einem leckeren Dip! Avocadodipp vielleicht! lecke! Ganz ganz tolles, sofort gelingendes Rezept! 5 Sterne plus!

29.10.2021 23:58
Antworten
reinii

Hallo, da ich bis vor einiger Zeit in Sachen Tofu absoluter Anfänger war, habe ich entschlossen, mit deinem Rezept zu starten. Was soll ich sagen: Besser gehts nicht und wie du schon geschrieben hast, kann man das als "Starterkid" hernehmen und mit Einsatz von verschiedenen Gewürzen hat man sehr viele Möglichkeiten Vielen Dank für dein Rezept :)

07.01.2014 20:58
Antworten
gloryous

Hallo reinii! Vielen Dank fürs den netten Kommentar und die vielen Sternchen! Freut mich, dass Dir das Rezept eine Hilfe war/ist. Ich variiere das Rezepte je nach Verwendung auch immer ab (Gewürze, etc.). Auch kann man etwas Sesam mit in die Speisestärke geben. Das schmeckt seht gut zu asiatischen Gerichten. Lg, gloryous

08.01.2014 10:24
Antworten
SPECKdrum

Starterkit mit "D" ist wirklich Klasse !!

06.01.2016 16:25
Antworten
casper-anja

Genauso bereite ich den Tofu auch zu, so wird er schön knusprig und nicht so schwabbelig weich.... Mit den verschiedensten Gewürzen zu der Speisestärke kann man ihn auch für beinahe jedes Gericht so zubereiten. Am besten klappt diese "Panade" bei mir übrigens mit der Maizena Speisestärke. LG anja

05.04.2013 23:49
Antworten
gloryous

Hallo Anja! Danke für Deinen netten Kommentar und die vielen Sternchen! Schön zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die Tofu gerne so zubereitet. Lg, gloryous

06.04.2013 00:00
Antworten