Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
klar
kalorienarm
fettarm
Vegan
Winter
Eintopf
Herbst
Resteverwertung
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

"Wurzelpeter" Suppe

aus Gemüsewurzeln, wie Möhren, Petersilienwurzel und Pastinake

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 04.04.2013



Zutaten

für
3 Möhre(n)
1 Petersilienwurzel(n)
2 Pastinake(n)
2 Stiele Brokkoli
1 große Zwiebel(n)
4 Kartoffel(n)
1 ½ Liter Wasser, oder Gemüsebrühe
1 Schuss Rapsöl
n. B. Gemüsebrühe, gekörnte
n. B. Salz
Majoran, oder andere Gewürze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Möhren, Petersilienwurzel und Pastinaken reinigen und in kleine Stücke schneiden, ebenfalls die Brokkoliststängel und alles in das Wasser oder die Gemüsebrühe geben. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und ebenfalls in den Topf geben.

Dann die Zwiebel in dem Öl anbraten und auch zu der Suppe geben.
Alles mit der gekörnten Brühe und dem Salz würzen und abschmecken. Den Majoran von Anfang an dazugeben.

Die Wurzeln und die Kartoffel bissfest bis weich kochen, nochmals abschmecken und dann ist die Suppe servierfertig.

Wer will und hat, kann noch anderes Wurzelgemüse dazugeben, wie Sellerie und statt Brokkoli, Kohlrabi oder beides noch dazu.

Die Suppe schmeckt sehr süßlich und ist deshalb vielleicht auch was für Kinder. Dekorieren tut man sie mit Petersilie.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kräuterjule

Das liest sich doch super.

18.02.2020 00:01
Antworten
atlantikwusterwitz

Ich hatte als Grundlage das Wurzelpaket von A*di und da waren Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel und rote Bete drin. Kartoffeln darein und fertig. Lecker!

17.02.2020 20:48
Antworten
Natascha8408

Super leckere 😋 einfache und schnelle Suppe 👍 schmackhafte 5* Ich habe nur erst die Zwiebel glasig gedünstet dann das Gemüse kurz mit gedünstet und danach mit selbstgemachter Gemüsebrühe abgelöscht (daher etwas gelblicher 😊 Foto hochgeladen) dann wanderten ganze Brokkoliröschen rein. Glatte + Krause Petersilie rein uuund Chiliflocken machen sich mit den „süßlichen“ Pastinaken sehr gut 👍 Hat mir sehr gut geschmeckt und wird es definitiv öfter geben, da auch sehr gut zum variieren 👍

15.02.2020 20:09
Antworten
nee11

super leckerer Klassiker - ich bin begeistert weil das Rezept einfach hält was es verspricht!

22.01.2018 10:09
Antworten
Kräuterjule

Danke für das Feedback, aber ein Klassiker ist die Suppe nicht, weil mit alten Gemüse gearbeitet wird und nicht mit den normalen Klassikern, Möhre, Sellerie, Kohlrabi Und Co.

22.01.2018 21:58
Antworten
Arne_67

Ich hab da mal eine Frage ! Wieso darf ich denn vom Brokolie nur die Stengel verwenden? Außerdem hab ich mir ein paar Radieschen mit rein gewürfelt. Hat auch bestens geschmeckt :) Danke für die Suppe.

21.01.2014 14:11
Antworten
Kräuterjule

Man kann rein tun was man will und ich hatte nur Stengel vom Brokkoli als Resteverwertung. VG Kräuterjule

21.01.2014 18:11
Antworten
schuldes

Kochzeit der Gemüse?

21.01.2014 11:09
Antworten
Lüdia5691

Zitate aus dem Rezept: "Koch-/Backzeit ca. 40 Min" ... "Gemüse bissfest bis weich kochen" ...

21.01.2014 11:26
Antworten
raggydalekat

Hallo, eine echt einfache und schmackhafte Suppe, die wirds jetzt öfter geben, auch die Kinder mochten sie sehr sehr gerne :-)

04.09.2013 17:53
Antworten