Haselnussplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 04.04.2013 3565 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Butter
3 Eigelb
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Puderzucker
etwas Vanillinzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3565
Eiweiß
56,65 g
Fett
251,84 g
Kohlenhydr.
270,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Alle Zutaten mischen, gut durchkneten.
Etwas Teig zu einer Kugel von der Größe einer Cocktailtomate formen, die Kugel zu einer etwa 5 – 7 cm langen Rolle formen und in Hufeisenform biegen.
Auf ein mit Backpapier belegtes oder eingefettetes Blech legen und im auf 160 - 180°C vorgeheizten Ofen ca. 10-15 min backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jackym

naja...nicht süß genug...zu trocken.

16.11.2020 16:40
Antworten
kalki91

Ich habe diese Kekse gemacht und sie sind nach dem backen sehr krümelig im Mund wie Pulver... is das normal? Oder was habe ich evtl falsch gemacht? Lg

23.10.2016 14:02
Antworten
Antonialouis

Ich habe noch etwas normalen Zucker hinzugegeben. Wären mir sonst nicht süß genung :) Tolles Rezept!

05.12.2014 16:18
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe vor kurzem deine Plätzchen gebacken. Ok. Bis Weihnachten ist noch hin, aber wir essen Kekse im Sommer auch gerne. :-) Außerdem kann man Kekse länger und problemlos aufbewahren! Der Teig ist perfekt und ich konnte gut Hörnchen formen, nachdem der Teig im Kühlschrank war. Meine Kinder sind total begeistert. Ich müsste sie eigentlich verstecken, sonst brauche ich mir über die Lagerung auch keine Gedanken mehr machen. Grüße Goerti

23.07.2014 10:58
Antworten
Mariposa00

Hallo, Die Plätzchen sind einfach super geworden. Und total einfach. Mein Sohn hatte riesenspass. Muss aber zugeben das ich etwas Zucker genommen habe Und den Puderzucker weggelassen habe. Danke für das tolle Rezept.

30.12.2013 19:43
Antworten
mamajeja

Hallo, ich hab die Plätzchen heute mit meiner Tochter gebacken. Der Teig ist schnell und einfach zu machen, ohne (für die Kids nervtötende Wartezeit) und das Ausformen können sogar die Kleinsten. Noch wichtiger finde ich allerdings, dass sie nicht so süss sind und wirklich so zart und mürbe sind - einfach superlecker!!!! Lieben Gruß, mamajeja

01.11.2013 22:12
Antworten