Arme Ritter pikant


Rezept speichern  Speichern

French Toast, die etwas andere Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (168 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.04.2013 899 kcal



Zutaten

für
8 Scheibe/n Toastbrot
4 Scheibe/n Käse
4 Scheibe/n Schinken
4 Ei(er)
20 g Mehl, griffiges
4 EL Milch
etwas Salz
etwas Butter, für die Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal
899
Eiweiß
50,39 g
Fett
43,95 g
Kohlenhydr.
74,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eier, Milch, Mehl und einer Prise Salz zu einem Teig verrühren.
Toastbrot mit je einer Scheibe Käse und Schinken belegen, zweite Toastscheibe draufgeben und ein wenig fest drücken, im Teig wenden bis alles vollständig mit Eimasse überzogen ist und in der vorgeheizten Pfanne goldgelb braten. Da meistens nur 1-2 Toasts in die Pfanne passen, einfach die bereits fertigen im Backofen warm halten.

Dazu passt Salat, Chutney, Schnittlauchsauce, etc.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

Ich nehme wesentlich mehr Milch und füge noch einiges an Gewürzen dazu, aber alleine die Anregung ist 5 sterne wert, super lecker und immer wieder toll😋 LG Kathi

09.05.2020 01:09
Antworten
SuperDrive

Bei mir gab es die vegetarische Variante ohne Schinken und dafür mit ordentlich Käse. War trotzdem sehr lecker :-)

30.04.2020 00:37
Antworten
Hobbykochlehrling

Naja habe schon oft "Arme Ritter" gemacht, diese Variation allerdings zum ersten Mal. Bin froh dass ich es nur für mich gemacht habe, denn meine Familie hätte es mir nachgeschossen wenn ich ihnen dass serviert hätte. Habe es genau mit den Zutaten (sogar gewogen) zubereitet, auch ordentlich fest in der Eimasse getunkt und gedrückt, jedoch sind sie alle im Fett zerfallen. Sprich Ober-/Unterseite haben sich nicht verbunden. Da bleib ich doch entweder bei den einseitigen Toastscheiben oder ich paniere sie wie ein Schnitzel bevor ich sie ins Fett gebe. Das ist kein Hatekommentar, macht nichts kann ja mal passieren. LG

31.01.2020 15:38
Antworten
Schabernack2012

schnell, einfach, unkompliziert = perfekt!

02.11.2018 19:19
Antworten
dagmarbraunschweig

Die Variante muss ich auch probieren, Schafskäse liebe ich, und Spinat passt prima dazu.

03.07.2018 17:56
Antworten
Peggy29

Moin! Hat schonmal jemand versucht, das im Sandwichtoaster zu machen? Müsste doch auch gehen oder?

09.09.2013 10:30
Antworten
Möhrenmimi

Ich habe keinen Sandwichtoaster. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das dem Gerät gut tut. Du musst bedenken, dass das keine trockenen Scheiben Brot sind, sondern nach dem Einweichen etwas "pappig". Da hätte ich dann schon Bedenken. Versuche es lieber in der Pfanne, das klappt definitv!

09.09.2013 14:07
Antworten
LilithLeech

Huhu! Freut mich, dass dieses schnelle Gericht bei euch gut ankommt. Vielen Dank für die Fotos! GLG Lilith

07.08.2013 17:11
Antworten
gabipan

Hallo! Auch uns schmeckte diese Gericht ausgezeichnett, bei uns kamen allerdings je 2 Scheiben Käse pro Toast hinein! Ich hatte normale bzw. kleine Toastscheiben und nach 1 1/2 Stück war ich persönlich pappsatt - dazu gab es noch Sauce Tatar und gemischten Salat. LG Gabi

01.08.2013 14:59
Antworten
schaech001

Sehr lecker. Dazu ein großer Salatteller und fertig ist die Hochsommer-Mahlzeit. Liebe Grüße Christine

17.07.2013 17:31
Antworten