Rotes Linsencurry mit Hähnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell, fettarm und sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 03.04.2013 648 kcal



Zutaten

für
400 g Linsen, rote
400 g Hähnchenfilet(s)
400 ml Gemüsebrühe
2 große Möhre(n)
1 dicke Petersilienwurzel(n)
4 kleine Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
100 ml Kokosmilch
100 ml Tomate(n), passierte
1 EL Currypaste, (rotes Thaicurry)
10 Cocktailtomaten
1 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie, glatte

Nährwerte pro Portion

kcal
648
Eiweiß
55,19 g
Fett
16,17 g
Kohlenhydr.
66,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Schalotten und Knoblauch schälen und klein hacken. Möhren und Petersilienwurzel klein schneiden, am besten in kleine Stifte. Hähnchenfilet abwaschen und trocken tupfen dann in kleine Stücke schneiden.

In einem Topf oder einem Wok das Öl erhitzen und erst die Schalotten und den Knoblauch anschwitzen. Dann das Fleisch scharf anbraten und zuletzt das Gemüse dazu geben und kurz mitgaren. Alles mit der Brühe ablöschen und die Linsen dazu geben. Alles zum Kochen bringen. Dann die passierten Tomaten einrühren. Nach ca. 8 Minuten, wenn die Linsen fast gar sind, die Kokosmilch und die Currypaste dazu geben. Alles nochmals aufkochen und mit Salz abschmecken. Ganz zum Schluss die Tomaten halbieren und unter die Linsen heben. Zuletzt Petersilie klein hacken und unterrühren.

Auch ohne Fleisch sehr lecker!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DiekleineAvokado

Super leckeres Gericht. Kann ich nur weiterempfehlen.

29.06.2021 15:22
Antworten
osswald748

Schmeckt uns super!

23.05.2020 15:57
Antworten
maracujamango

Hallo, danke für das schöne Rezept. Ich habe es für eine Veganerin, natürlich ohne Fleisch, nachgekocht. Das Rezept ist inzwischen in der ganzen Familie beliebt.

24.03.2020 13:31
Antworten
Jürgen-Obi

Schön würzig und sehr gut nach dem Sport. etwas Brokkoli mit rein und es ist perfekt.

14.01.2020 19:40
Antworten
KitKat310381

Kann man die Currypaste auch durch Pulver ersetzen? Danke ;)

15.06.2018 12:55
Antworten
sillybee

Lecker und recht schnell zubereitet, wird es auf jeden Fall öfter geben !

04.02.2018 13:41
Antworten
Rockerbox

Super lecker, kommt in meine Sammlung für die schnelle Küche. Die Petersilienwurzel hatte ich auch nicht im Haus.

21.11.2017 20:19
Antworten
Mimiko97

Tolles Rezept, ich habe es heute genauso nachgekocht. Das Curry habe ich auf Weizentortillas serviert. War super lecker!

12.01.2015 13:43
Antworten
sitopanaki88

Sehr lecker! Ich hatte keine Petersilienwurzel und statt Schalotten hab ich 2 Zwiebeln genommen. Das wird es öfter geben.

05.06.2014 13:11
Antworten