Käse-Mohn-Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.03.2013



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Mehl
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
125 g Butter

Für den Belag:

125 ml Milch
150 g Mohn, gemahlen
75 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
50 g Mandel(n), gemahlen
etwas Bittermandelaroma, (nicht zuviel, abschmecken!)

Für die Creme:

500 g Frischkäse
200 g saure Sahne
50 g Mandel(n), gemahlen
50 g Speisestärke
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für den Boden alle Zutaten gut verkneten, in Klarsichtfolie einwickeln und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Mohnmasse zubereiten: Die Milch mit dem Zucker unter ständigem Rühren aufkochen, dann den Mohn, die Mandeln und das Bittermandelöl zugeben (lieber etwas weniger Bittermandelöl, und am Schluss noch mal damit abschmecken). Alles vom Herd nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Dann die Eier unterschlagen und die Masse auskühlen lassen.

Für die Frischkäsecreme alle Zutaten gut miteinander vermixen, so dass sie keine Klümpchen aufweist.

Den Boden nun ausrollen, so dass er in eine 26er Springform passt, dabei etwas größer ausrollen, damit man einen Rand formen kann. Dann den Boden in die gefettete Form geben und leicht am Rand andrücken. Auf den Boden kommt die abgekühlte Mohnmasse, darauf die Frischkäsecreme.

Dann bei 175 Grad auf mittlerer Schiene ca. 70 Minuten backen (mit einem Holzstäbchen testen). Wenn der Kuchen oben zu dunkel werden sollte, mit etwas Alufolie abdecken.

Vor dem entnehmen aus der Form gut auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo Melodie, dankeschön für die Rückmeldung und für den Hinweis!! Ich habe es sicher vergessen damals anzugeben (schäm)...werde aber den Kuchen auch die Tage nochmal backen, und dann das Rezept überarbeiten lassen. 150g finde ich aber fast zuviel für die Quarkmasse. Dann wären es komplett ja 300g Zucker für den Kuchen. Eigentlich nehme ich selten mehr als 200g Zucker für einen ganzen Kuchen (eher 180g)......Daher werde ich ihn mit weniger Zucker für Boden und Mohnmasse und dafür etwas mehr Zucker in der Quarkmasse backen. Wir können ja nochmal kommunizieren :-) Dankeschön für die vielen Sternchen!! GLG Badegast1

10.09.2020 19:52
Antworten
0102melodie

Hallo badegast 1 Also wir haben den Kuchen gestern zum Kaffee gegessen und wie ich schon angemerkt habe es fehlt definitiv Zucker an der Quarkmasse sonst aber schmeckt er nicht schlecht. Werde demnächst das Rezept nochmals ausprobieren mit ca. 150 g Zucker an der Quarkmasse denke ich mal, werde es ab schmecken. Trotz alledem 4 ⭐⭐⭐⭐ LG Melodie

10.09.2020 18:47
Antworten
badegast1

Hallo, ehrlich gesagt, weiß ich es gar nicht mehr, ob Zucker in die Quarkmasse kommt...Ist schon so lange her, dass ich den Kuchen das letzte mal gebacken habe bzw. das Rezept eingegeben habe. Melde Dich doch bitte einfach, wenn Du probiert hast....vielleicht habe ich die "Zutat" auch vergessen einzutippen..... LG Badegast1

10.09.2020 07:42
Antworten
0102melodie

Hallo habe gerade den Kuchen in den Ofen geschoben, leider hatte ich kein Bittermandelaroma mehr habe dafür Zitronen Abrieb in die Quarkmasse geben. Bist du dir sicher dass in die Quarkmasse kein Zucker mehr kommt? 🤔 Aber vielleicht schmeckt es ja mit der Mohnmasse zusammen gut und macht die Sache rund. Melde mich dann morgen nochmal nach dem Kaffee ☕ wenn wir den Kuchen gegessen haben. LG Melodie

08.09.2020 10:06
Antworten